Samstag, 27. Oktober 2012

EIN VAMPIR UNTERM WEIHNACHTSBAUM von Lynsay Sands


Originaltitel: The Gift
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: September 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 87
Kapazität: 313 KB




Inhalt:
Für die Weihnachtsfeiertage sieht es düster aus, als der Polizeichef von Port Henry, Teddy Brunsrick, in seiner Blockhütte eingeschneit wird … bis er auf seine hübsche Nachbarin Katricia Argeneau trifft. Teddy findet sofort Gefallen an ihr, doch sie scheint viel zu jung für ihn. Katricia wiederum ist entzückt, endlich ihren Lebensgefährten gefunden zu haben – immerhin sucht sie diesen schon seit mehreren Jahrhunderten. Jetzt ist es an ihr, den unbeholfenen Teddy, von der besonderen Beziehung zu überzeugen …
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Teddy Brunswick, Polizeichef von Port Henry, verbringt die Weihnachtsfeiertage in dem Cottage der Willan-Schwestern. Doch schon am Tag nach seiner Anreise ist er eingeschneit, der Strom ist ausgefallen und er hat keinen Proviant. Als er sich auf den Weg macht, um zu sehen, ob die Straßen freigeräumt sind, begegnet er der jungen und attraktiven Katricia, die im benachbarten Cottage wohnt. Da sie beide von der Außenwelt abgeschnitten sind, beschließen sie, die Hütte von Teddy zu teilen. Er hat Feuerholz und einen Kamin und Katricia etwas zum Essen. Obwohl sich Teddy zu der jungen Frau hingezogen fühlt, die mit ihm flirtet als wäre er nicht gut 40 Jahre älter als sie, kann er sich seinen Gefühlen nicht hingeben, immerhin könnte sie seine Enkelin sein. Was er dabei aber noch nicht weiß, ist, dass Katricia eine Argeneau ist und zu den Unsterblichen gehört …

Der gute alte Teddy. Wir kennen ihn bereits aus Band 6 EIN VAMPIR UND GENTLEMAN, in dem Victor Argeneau seine Elvi trifft. Jetzt bekommt endlich der liebenswerte Polizeichef sein Glück geschenkt, wenn er auch nie damit gerechnet hat.
Ganz nach dem Prinzip der anderen Argeneau-Bücher geht nichts ohne Witz und Missverständnissen, auch hier nicht. Katricia kennen wir noch nicht, aber sie macht mit ihrer lebensfrohen Art, sobald sie auf Teddy trifft, einen unglaublich sympathischen Eindruck. Wieder lustig zu verfolgen, obwohl diesmal die Rolle des Bösewichts ein wilder Bär übernimmt. Trotzdem ist diese Kurzgeschichte ein wahrliches Vergnügen und für alle Fans der Serie ein unbedingtes Muss. Wer aber keinen E-Reader hat, kann sich aber trotzdem freuen auf diese (und eine weitere) Geschichte, denn LYX hat bereits angekündigt, die Geschichten abzudrucken. Wahrscheinlich im nächsten Programm, das Anfang Dezember veröffentlicht wird.

Herzen: 5 von 5

Infos zur Reihe:
1. Eine Vampirin auf Abwegen
erscheint November 2012
2. Verliebt in einen Vampir
3. Ein Vampir zum Vernaschen
4. Immer Ärger mit Vampiren
5. Vampire haben’s auch nicht leicht
6. Ein Vampir für gewisse Stunden
7. Ein Vampir und Gentleman
8. Wer will schon einen Vampir?
9. Vampire sind die beste Medizin
10. Im siebten Himmel mit einem Vampir
11. Vampire und andere Katastrophen
12. Vampire küsst man nicht
13. Vampir zu verschenken
14. Vampir á la carte (November 2012)

Ein Vampir unterm Weihnachtsbaum – Novelle als E-Book
Ein Vampir zum Valentinstag – Novelle als E-Book

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen