Sonntag, 14. Oktober 2012

DARKYN 06. RUF DER SCHATTEN von Lynn Viehl

Originaltitel: Twilight Fall
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: September 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 350



Inhalt:
Der Darkyn Valentin Jaus fürchtet, dass er Leid über alle bringt, die es wagen, ihn zu lieben. Nur die schüchterne Gärtnerin Liling Harper vermag es, seine gequälte Seele zu besänftigen. Doch sie hütet ein dunkles Geheimnis, das sie bald dazu zwingt, ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Valentin, der seine brennende Liebe für die junge Frau nicht länger leugnen kann, hilft ihr, unterzutauchen. Aber Lilings Feinde sind ihr dicht auf den Fersen …
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Liling Harper arbeitet als Gärtnerin in einer Nobelpflegeklinik in Chicago. Die Blumen und der Garten sind alles, was sie hat, denn sie hat keine Familie oder Freunde. Nur die Patientin Luisa Lopez hat sich mit Liling angefreundet und seitdem verbringt die junge Frau viel Zeit mit ihr.
Bei diesen Treffen begegnet ihr immer wieder der vornehme Valentin Jaus, der ein ungebändigtes Verlangen in Liling auslöst und ihr Stoff für ihre erotischen Tagträume gibt. Er weiß nichts davon, bis Liling fliehen muss. Durch ein Foto in der Zeitung haben ihre Feinde von ihr erfahren und sie muss so schnell es geht Chicago hinter sich lassen.
Valentin bietet ihr an mit ihm nach Atlanta zu fliegen, wo er sich mit dem Suzerän Robin treffen will. Doch er ist sich nicht so sicher, ob es die richtige Entscheidung war. Seit er vor Jahren seine große Liebe an einem anderen Mann verlor, hat ihn keine Frau mehr so durcheinander gebracht wie die junge Gärtnerin, die ein Geheimnis vor ihm hat, von dem er nicht einmal ahnt, wie mächtig es ist.
Dennoch nimmt er sie mit und während sie sich ihren Gelüsten ergeben, wissen sie nicht, dass sie in Gefahr schweben. Denn Lilings Feinde sind ihr auf den Fersen und sie weiß, wenn sie sie finden, können Menschen sterben, die sie liebt …

Nachdem Valentin Jaus in zweiten Teil der Darkyn-Serie seine große Liebe an einen anderen Darkyn verlor, hat er nun im sechsten Band der Reihe seine Chance, seine richtige Liebe zu finden.
Wie auch schon in den Vorgängerbänden läuft Alex und Michaels Geschichte hier weiter und das Geheimnis um die Frauen, die sich in Darkyn verwandeln konnten, wird langsam gelüftet.
Dabei lernen sich Liling und Valentin kennen, auf etwas andere Art und Weise. Die immer wiederkehrenden Abschnitte aus der Vergangenheit der beiden, zeigt den Zusammenhang zu den Ergebnissen, die Alex herausfindet und dass Liling weit mehr ist, als eine normale Gärtnerin. Die Brüder des Lichts haben mal wieder mächtig Dreck am Stecken und verfolgen diesmal nicht nur die Darkyn.
Obwohl es spannend ist, was hinter Liling steckt und wie sie Valentins erstarrtes Herz auftaut, so haben mich doch die seltsamen Tagträume von Lil etwas verwirrt und auch wie schnell die Liebe zwischen den beiden entstanden ist.
Keine Frage, Lynn Viehl ist wieder eine tolle Geschichte gelungen, die Spannung und Leidenschaft bietet, aber für mich bleibt der Vorgängerband immer noch der beste der Reihe. Zum Glück handeln hier auch einige Abschnitte von Jayr und Aedan, was mich immer freut, wenn ich ein Paar aus den Vorgängern wiedersehe.
Im nächsten Buch geht es dann um Robin Locksley, der schon seit seinem Auftauchen mein Interesse geweckt hat. Ich bin sehr gespannt auf ihn.

Herzen: 4,5 von 5

erscheint März 2013
Infos zur Reihe:
1. Versuchung des Zwielichts
2. Im Bann der Träume
3. Dunkle Erinnerung
4. Blindes Verlangen
5. Für die Ewigkeit
6. Ruf der Schatten
7. Am Ende der Dunkelheit (März 2013)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen