Freitag, 4. Mai 2012

JULIA FÜR IMMER von Stacey Jay

Originaltitel: Juliet Immortal
Verlag: Egmont INK
Erschienen: Februar 2012
Genre: Young Adult
Seitenanzahl: 344





Buchrücken:
Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Doch auch Julia ist in Wahrheit nicht tot. Seit 700 Jahren sind beide in einer Mission unterwegs. Romeo verhindert, dass Paare sich finden. Julia dagegen spürt jene Menschen auf, die für eine ewige Liebe bestimmt sind. Als sie glaubt, ihren eigenen wahren Seelenverwandten gefunden zu haben, passiert es: Zum ersten Mal trifft sie Romeo selbst, der zum Feind wurde und nun alles daransetzt, ihr Glück zu zerstören …
(Quelle: egmont-ink.de)


Rezension:
Die Seele von Julia Capulet wird in Ariels Körper geschickt, nachdem diese einen schweren Autounfall hatte. Der Junge neben ihr, hat Ariel zutiefst verletzt und nun soll Julia dem jungen Mädchen helfen, ihr Leben besser zu meistern. Doch ihre Hauptaufgabe ist es eigentlich, die wahren Liebenden vor den Söldnern zu beschützen, denjenigen die wie Romeo sich der dunklen Seite zugewandt haben und die Liebe zerstören wollen.
Nachdem Julia Ariels Körper besetzt, erwacht auch Dylan neben ihr und sehr schnell wird ihr klar, dass Romeo sich in den toten Körper des Jungen genommen hat, um Julia an ihrer Aufgabe zu hindern und sie zu töten, wie er es schon seit Jahrhunderten versucht. Jedoch schafft es Julia schnell genug aus dem Auto und flüchtet vor Romeo, bis sie ein anderes Auto panisch anhält und in einer rasanten Flucht vor ihm wegkommt.
Der Junge, der sie vor Romeo gerettet hat, heißt Ben und Julia spürt sofort eine besondere Verbindung zu ihm. Er bringt sie nach Hause, doch am nächsten Tag sehen sie sich auch schon wieder, denn Ben geht ebenfalls an Ariels Schule und ist der Freund ihrer besten – und einzigen – Freundin Gemma. Julia kann die Auren der wahren Liebenden sehen und sofort erkennt sie, dass Gemma und Ben zueinander gehören und sie ihre Aufgabe ist, was Julias Seele zutiefst verletzt. Doch sie muss ihre Aufgabe erfüllen, denn sonst würde einer von den beiden sterben und Romeos Seite hätte wieder einmal gewonnen. Seltsamerweise ist dieser Einsatz jedoch anders als ihre bisherigen, denn sie kann keine Verbindung zu den Botschaftern aufnehmen, die ihr sonst immer helfen und auch Romeo verhält sich seltsam, denn auch er weiß, dass etwas nicht stimmt. Er versucht andauernd mit ihr zu reden und verspricht immer wieder, dass er sie nicht töten will. Julia ist jedoch seit seinem Verrat sehr misstrauisch und die einstige unsterbliche Liebe hat sich in einen unsterblichen Hass verwandelt.
Wie kann sie es jetzt schaffen, Ben und Gemma zusammen zu bringen, obwohl Julia tiefe Gefühle für Ben zu hegen scheint, die sie eigentlich nicht haben sollte? Und was kann sie Romeo glauben und was nicht?

In JULIA FÜR IMMER wird Shakespeares Drama als böses Werk Romeos dargestellt. Die angeblich unsterbliche Liebe wurde verraten und beide wurden unsterblich, für einen hohen Preis.
Julia und Romeo stehen jetzt auf unterschiedlichen Seiten und bekämpfen sich gegenseitig. Es ist sehr detailliert beschrieben, wie Julia in Ariels Körper gelangt und deren Erinnerungen durchlebt. Die Aufgaben, die sie erfüllen soll, haben gute Absichten, doch es wird deutlich, dass Julia an den Dingen zweifelt und tief gezeichnet ist von Romeos Verrat. Doch das Leben von Ariel weiterzuführen und es besser zu machen, zusammen mit den Gefühlen für Ben, lassen Julias Seele lernen. Der Prozess ist deutlich zu spüren, sowie auch ihre Verzweiflung gegenüber den rasanten Ereignissen.
Die Abschnitte aus der Vergangenheit, ebenso wie die kurzen Kapitel aus Romeos Sicht lassen sich super lesen und nachvollziehen. Man erhält einen Einblick in Romeo, der für Julia undurchschaubar scheint, und erfährt, dass er nicht ganz so finster ist, wie er immer tut.
Die letzten Kapitel sind nur so vor Spannung gefüllt, dass man gar nicht aufhören kann, zu lesen. Die Ereignisse spitzen sich schnell zu und man bekommt das Gefühl, dass alles aussichtslos scheint und wieder alles ein tragisches Ende nimmt. Ich will nicht zu viel verraten, aber der Schluss hat einige Überraschungen parat und verspricht auf eine interessante Fortsetzung in ROMEO FÜR IMMER im Oktober 2012.

Alles in allem ist JULIA FÜR IMMER ein romantischer Jugendroman, der natürlich auch von Älteren gelesen werden kann. Die Idee den Klassiker so zu verändern, ist wirklich mutig und die Autorin hat es geschafft, zu überzeugen.

Herzen: 5 von 5


erscheint Oktober 2012

Infos zur Reihe:
1. Julia für immer
2. Romeo für immer (Oktober 2012)

Kommentare:

  1. Hallo,

    hab grad Deinen Blog über Facebook gefunden und bin gleich mal Leserin geworden. Gefällt mir echt gut hier :)
    "Julia für immer" hab ich vor ein paar Tagen bekommen und ich freu mich schon jetzt drauf, es zu lesen.

    Vielleicht magst Du ja auch mal bei mir vorbeischaun: www.suechtignachbuechern.blogspot.de
    Würd mich freuen!

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi: Ich fand das Buch auch richtig toll und freue mich schon auf Romeos Buch. LG :)

    AntwortenLöschen