Montag, 21. Januar 2013

SILVER DRAGONS 03. DRACHEN LIEBEN HEISSER von Katie MacAlister


Originaltitel: Me and My Shadow
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Dezember 2011
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 331



Inhalt:
May Northcott ist mit ihrem Latein Am Ende. Seit ihr Boss, der Dämon Magoth, den größten Teil seiner magischen Kräfte verloren hat, weicht er nicht mehr von ihrer Seite. Mays Geliebter, der attraktive Werdrache Gabriel, ist davon natürlich alles andere als begeistert. Da findet May einen schwer verletzten Mann vor ihrer Haustür – eine Warnung des gefährlichen Werdrachen Baltic. Ein Krieg der Drachen scheint unvermeidlich, und May fürchtet um das Leben ihres Geliebten Gabriel.
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Nachdem der Dämonenlord Magoth, an den May gebunden ist, aus seinem Stand als Dämonenfürst geschmissen wurde, klebt er unaufhörlich an Mays Seite. Das ist gar nicht so leicht zu ertragen, weder für sie noch für ihren Gefährten den silbernen Wyvern Gabriel. Doch May wäre nicht May, wenn sie nicht ein paar Tricks kennen würde, um mit ihrem Gabriel einige zweisame Stunden zu verbringen. Leider kommt dies etwas kurz, als sie sich auf die Suche nach einem Stück des Drachenherzens begeben, das May helfen soll, das loszuwerden, das sich in ihrer Brust befindet. Aber in Lettland wartet schon die nächste Überraschung auf sie. Sie wird vom obersten Dämonenfürsten Bael gerufen und muss sich ihm erneut gegenüberstellen. Außerdem versucht der für tot geglaubte Drache Baltic sie zu töten, um an das Stück Drachenherz zu kommen, was einst seiner geliebten Gefährtin Ysolde gehört hat. Wäre das nicht genug, stehen auch noch die Streitigkeiten zwischen den anderen Drachensippen an und die Übervorsorge eines werdenden Vaters. Also ist im Prinzip alles wie immer.

Im Abschluss der Serie um Gabriel und May geht es noch einmal heftig zur Sache. Nicht nur der sex- und foltersüchtige Dämon Magoth bringt einen oft zum Lachen, auch ist diesmal wieder Jim dabei, den man nun endgültig liebgewonnen haben muss und natürlich auch Cyrene oder der überfürsorgliche Drake. Alle sind wieder mit dabei und es wird spannend und lustig. Die Handlung, wie es mit dem Drachenherzen in May weitergeht, wird beendet, was ich gut finde. Man bekommt endlich erfahren, was Aisling endlich für ein Baby bekommt (worauf ich die ganze Zeit sehnsüchtig gewartet habe) und natürlich werden noch einige andere Dinge abgehandelt.
Im Gegensatz zum vorherigen Band ist es hier zum Glück nicht so krass überladen mit Verstrickungen und Handlungen. Es werden fast alle beendet und ein paar offene Fragen gelassen, die man dann (hoffentlich) in der neuen Serie, sozusagen die Spin-Off-Spin-Off-Reihe „Light Dragons“, beantwortet bekommt. Mir hat das Lesen wieder unheimlich Spaß gemacht, ich konnte mich oft vor Lachen kaum halten und freue mich schon sehr auf die neue Reihe.
Hier auch noch einmal zu empfehlen, man sollte erst die „Dragon Love“-Reihe, dann die „Silver Dragons“- Reihe lesen, bevor man mit dieser neuen anfangen sollte. Denn alle hängen miteinander zusammen. Handlungen, Fragen, Personen gehen ineinander über und ohne Vorwissen, ist es vielleicht nicht so gut nachzuvollziehen oder zu genießen.
Absolut empfehlenswert!

Herzen: 4,5 von 5

Band 1

Infos zur Reihe:
1. Ein brandheißes Date
2. Viel Rauch um Nichts
3. Drachen lieben heißer 

Kommentare:

  1. Uhh, ich seh gerade du liest auch die Vampirreihe von Mari Mancusi :) Ich mag die Reihe sehr gerne :D

    (Sry, habe jetzt keinen besseren Platz gefunden, um dir das mitzuteilen :/ )

    Liebe Grüße
    Luna :)

    AntwortenLöschen