Montag, 7. Januar 2013

DRAGON LOVE 03. RENDEZVOUS AM HÖLLENTOR von Katie MacAlister


Originaltitel: Light my Fire
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Dezember 2009
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 293





Inhalt:
Nachdem Drake Vireo ihr das Herz gebrochen hat, beschließt Aisling Grey, einen neuen Anfang zu machen. Doch offiziell ist sie immer noch die Gefährtin des attraktiven Werdrachen. Daher wird auch Aislings Anwesenheit beim Treffen der Grünen Drachen gewünscht, wo sie in einen Machtkampf um die Führung des Drachenclans verwickelt wird. Vor allem aber erweist es sich als unmöglich, Drake aus dem Weg zu gehen …
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Aisling Grey ist gerade zu ihrer Mentorin Nora nach London gezogen, als wieder einmal alles auf einmal geschieht. Erst wird ihrer Mentorin die Genehmigung entzogen, Aisling weiter zu unterrichten, dann wird sie zu einem Treffen der Grünen Drachen eingeladen, hinzukommt noch, dass ihr Dämon Jim den Kobold-König frisst und das Volk sich nun gegen Aisling verschworen hat, um sich dafür zu rächen.
Wenn das nicht schon genug wäre, wird sie direkt in die Machtkämpfe der Drachenclans, des Au-déla in Paris und der Dämonenfürsten verwickelt und natürlich kommt noch hinzu, dass sie sich einfach nicht von Drake fernhalten kann, von dem sie sich wieder einmal getrennt hat.
Alles in allem ist das wohl wieder ganz normal für Aisling, wenn sie nicht überhaupt keine Lust darauf hat und andauernd ihre Hormone verrückt spielen. Aber sie kann sich natürlich nicht einfach vor der Verantwortung drücken und stellt sich den Gefahren, die sich ihr in den Weg stellen.
Wird sie wieder einmal alles gut meistern und wie lange kann sie sich von Drake noch fernhalten, obwohl er ständig in ihren Gedanken ist?

Der dritte Band der Dragon-Love-Reihe um Aisling Grey beginnt wohl ähnlich wie schon der zweite. Aisling hat sich von Drake getrennt. Sie versucht einen Neuanfang. So schön, so gut. Jedoch hat Aisling nun eine Mentorin und sie ist nach London gezogen.
Dort bleibt es aber beileibe nicht so ruhig, wie sie es sich erhofft hat. Viele Dinge machen ihr das Leben wieder einmal schwer und natürlich hängt es zum Teil auch mit dem attraktiven Wyvern Drake zusammen.
Humor ist Katie MacAlisters Markenzeichen in ihren Büchern und auch hier stellt sie das gut zu Beweis. Ob mit der urwitzigen Situation, dass der Dämonenhund Jim den Koboldkönig gefressen hat oder einfach nur mit Aislings Behauptungsversuchen gegenüber den Drachen. Es gibt einiges zu Lachen und doch nicht so viel wie in den Vorgängerbänden. Auch hat mir in diesem Teil nicht so gut gefallen, dass Aisling auf einmal sooo viel zu bewältigen hat. Es war etwas überladen und auch einige Beweggründe waren mir nicht ganz so aufschlüssig.
Dennoch ist es eine tolle Fortsetzung, die der Reihe keinen Bruch tut und Lust auf den vierten und letzten Band der Reihe macht. Ob Aisling und Drake dort wohl ihr Happy-End endlich bekommen? Ich bin gespannt.

Herzen: 4,5 von 5

Band 4

Infos zur Reihe:
1. Feuer und Flamme für diesen Mann
2. Manche lieben’s heiß
3. Rendezvous am Höllentor
4. Höllische Hochzeitsglocken

Kommentare:

  1. Ich hole mir die Serie jetzt auch mal, bin gespannt wie sie mir gefällt. :)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. *____* awww ich liebe diese Serie! Drake ist einfach toll!
    und Aisling und Jim schaffen alles zusammen :)
    Ich hab auch die Silver Dragons Reihe aber die ist nicht so toll wie Dragon Love. Drake ist halt viel heißer als Gabriel. Ich bin gespannt wie die Light Dragon Reihe wird.
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen