Montag, 31. Dezember 2012

HAPPY NEW YEAR 2013


2012 neigt sich dem Ende zu und das bringt mich zu einem kleinen Rückblick.
Büchertechnisch ist einiges passiert, mitunter, dass ich mich sehr schwer beim Bücherkauf beherrschen kann und mein SuB in dem letzten Jahr auf über 50 gestiegen ist (Zur Erinnerung, letztes Jahr war er bei wenigen 12! >.< ).
2012 ist auch so bedeutend, weil ich ein absolutes, für mich, Traumabi gemacht habe, auch wenn es mit meinem Berufswunsch danach nicht wirklich geklappt hat, was hoffentlich 2013 sich ändern wird, indem ich höchstwahrscheinlich doch studieren gehen werde, obwohl ich das nicht vorgehabt hatte. Nun ja, man muss halt Kompromisse eingehen.

Wenn ich mir meinen Post vor genau einem Jahr ansehe, muss ich beichten, dass ich einiges auf meinem Blog nicht halten konnte. Einfach, weil ich keine Lust darauf hatte und es dann irgendwann sein gelassen habe. Was ich meine?
Die Neuerscheinungen monatlich in einen Post zu schreiben oder auch meine Statistiken. Zweiteres ist aber nicht ganz verschwunden. Man kann die Zahlen auf der Seite „Statistiken“ (siehe oben) einsehen und die Jahresstatistik ist wie gehabt, immer aktualisiert rechts zu finden.

Jetzt komme ich zu meinen persönlichen Highlights 2012.
 
Im Bereich Buch habe ich mich in neue Genre gewagt, etwas weg von Fantasy, obwohl das noch immer mein Hauptgenre ist und wohl auch so bleiben wird.
Hinzugesellt haben sich im März mit „Die Geliebte des Meisterspions“ nämlich Romantic History, die dank LYX wieder aufleben, und durch Michelle Ravens „Hunter“-Reihe das Genre Romantic Thrill. Dadurch habe ich einige neue super Autoren kennengelernt und ich liebe es, dass ich mich in diese Bereiche gewagt habe.




Dass ich Michelle Raven für mich entdeckt habe, liegt vor allem an der 1. LoveLetter-Convention, die im Juni in Berlin-Spandau stattgefunden hat. Das war wohl mein absolutes Jahreshighlight 2012! Ich habe Lara Adrian, Nalini Singh, natürlich Michelle Raven und noch viele andere Autoren - unter anderem die unglaublich liebe deutsche Debüt-Autorin Stefanie Ross, die mich mit ihrem Luc absolut begeistert hat.


Auch war 2012 ein Jahr der Indie-Autoren. Mich haben in den letzten Monaten mehrere auf ihre Bücher aufmerksam gemacht und zwei von ihnen sind mir sehr ans Herz gewachsen, mit ihren etwas anderen Geschichten, ob die Kalt- und Warmblüter in Hannah Sieberns NUBILA-Reihe oder die sehr attraktiven Drachenkrieger aus Malin Wolfs gleichnamiger Reihe. 2013 wird für sie sicherlich ein noch erfolgreicheres Jahr, was ich ihnen vom Herzen wünsche.



Somit komme ich zum Ende und wünsche euch einen guten Rutsch und ein tolles 2013, immerhin haben wir das Ende der Welt überstanden *grins* Frohes neues Jahr!! 



1 Kommentar:

  1. Hi Melanie,

    ich wünsche dir ein schönes neues Jahr, voller guter Bücher ;)!

    Ich hätte da einen Buchtipp für dich: Die Bestimmung von Veronica Roth. Ich habe es diese Woche gelesen und bin total davon begeistert! Vielleicht gefällt es dir ja auch?

    Hier findest du ein paar Infos darüber:

    http://sw-i-belong.blogspot.de/2012/12/veronica-roth-die-bestimmung.html


    Meine Rezension folgt bald :)!

    Viele liebe Grüße,
    Jane.

    AntwortenLöschen