Donnerstag, 13. Dezember 2012

DRAGON LOVE 02. MANCHE LIEBEN'S HEISS von Katie MacAlister


Originaltitel: Fire me up
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Juli 2009
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 327





Inhalt:
Aisling Grey, frischgebackene Hüterin des Höllentors, will mehr über ihre magischen Fähigkeiten in Erfahrung bringen. Deshalb besucht sie einen Kongress für übernatürliche Wesen in Budapest. Im Tagungshotel trifft sie auf Drake Vireo, den unwiderstehlichen Anführer der grünen Werdrachen. Der will Aisling mit allen Mitteln überzeugen, dass sie füreinander bestimmt sind. Kann sie sich seinem feurigen Charme entziehen? Und will sie es überhaupt?
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Um mehr über ihre Verantwortung als Hüterin zu lernen, besucht Aisling Grey einen Kongress für Wesen aus der Anderswelt in Budapest. Doch schon bei ihrer Ankunft wird sie von der Anwesenheit eines gewissen Drachen überrascht, den sie vor einem Monat verlassen hat und eigentlich nie wieder sehen will. Aber Drake Vireo hält gar nichts davon und kommt Aisling immer wieder in die Quere, um sie für sich zu gewinnen, immerhin ist sie seine Gefährtin. Aisling kann sich nur schwer dem hitzigen Verlangen entziehen, das er in ihr schürt, aber das muss sie wohl erst einmal tun, als sie wieder einmal in Mordermittlungen gerät und verdächtig wird.
So hatte sie sich das Ganze eindeutig nicht vorgestellt, doch um ihre Unschuld zu beweisen, setzt sie wieder alles daran, um den wahren Mörder zu entlarven. Zusammen mit ihrem Taxifahrerfreund René, ihrem Dämonenhund Jim, einer lächelnden Jungfrau macht sie Budapest unsicher und nebenbei muss sie sich noch den ganzen anderen Verantwortungen stellen, die die Drachen von ihr erwarten. Wieder einmal ist nichts so, wie Aisling es geplant hatte.

Auch im zweiten Teil von Katie MacAlisters Dragon Love-Reihe ist Aisling wieder einmal nicht zu bremsen. Ihr wird auch wirklich kein ruhiger Tag vergönnt.
Dass natürlich der Wyvern Drake auftauchen muss, ist selbstverständlich, nachdem sie sich am Ende des ersten Teils von ihm getrennt hat, obwohl sie ihn eindeutig nicht so leicht vergessen kann.
Lustig wird es wieder einmal zu genüge. Nicht nur Jims Sprüche bringen einen diesmal zum Lachen, auch manch Teilnehmer des Kongresses bringt einen dazu. Und wie auch schon beim letzten Mal steht auch hier wieder neben dem Spaß eine spannende Suche nach einem Mörder an. Anscheinend zieht Aisling die an wie Motten … oder Männer, wie man lesen kann.
Nebenbei wird man genauso wie Aisling der Anderswelt immer vertrauter. Man lernt neue Leute kennen, erfährt immer mehr Einzelheiten darüber, die sich dort abspielen und die Leidenschaft zwischen ihr und Drake kommt auch nicht zu kurz.
Und wie immer hat man keine Ahnung, wer der wirkliche Mörder ist. Zwar fällt einem jemand auf, der andauernd Aisling verschmäht, aber es kommt doch alles anders als erwartet.
Ein sehr gelungener zweiter Teil, der wieder einmal große Lust auf die nächsten Bände macht. Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, sie auch sehr bald zu lesen. Mir hat es Drake eindeutig angetan, dieser sexy Drache mit den jadegrünen Augen *schmacht*

Herzen: 5 von 5

Band 3
Infos zur Reihe:
1. Feuer und Flamme für diesen Mann
2. Manche lieben’s heiß
3. Rendezvous am Höllentor
4. Höllische Hochzeitsglocken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen