Donnerstag, 20. Dezember 2012

EWIGLICH 02. DIE HOFFNUNG von Brodi Ashton


Originaltitel: Everbound
Verlag: Oetinger
Erschienen: Dezember 2012
Genre: Young Adult
Seitenanzahl: 378

Inhalt:
Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher, als dass Jack zu ihr zurückkehrt. Jack, der sich für sie geopfert hatte und der für sie den Weg ins Ewigseits angetreten war. Jede Nacht träume Nikki von ihm, und verzweifelt versucht sie alles, um ihre große Liebe zu retten. Der Einzige, der ihr dabei helfen kann, ist der rätselhafte Cole, doch Nikki weiß nicht, ob sie ihm wirklich trauen kann. Allerdings läuft ihr die Zeit davon, denn Jacks Erinnerungen an sie werden immer schwächer und sie muss fürchten, ihn für ewig zu verlieren …
(Quelle: Oetinger Verlag)


Rezension:
Jack hat sich für seine große Liebe Nikki geopfert. Anstatt, dass sie von den Tunneln geholt wird, haben sie ihn mitgenommen. Nun ist er lebendig begraben im Ewigseits. Nikki fühlt sich schuldig, doch einzig die Träume in der Nacht, in denen er auftaucht, geben ihr die Kraft, die Zeit ohne ihn auszustehen und nicht vollkommen den Verstand zu verlieren. Ebenso sind sie der einzige Anker für Jack, der langsam aber stetig vergisst, wer er, wo er und was passiert ist.
Nikki bleibt keine Zeit mehr. Sie muss ihn retten, koste es, was es wolle. Und dafür benötigt sie die Hilfe vom Ewiglichen Cole, der sie einst getäuscht und mit ins Ewigseits genommen hat, um sich von ihr zu nähren. Nach Jacks Verschwinden ist auch er gegangen und für Nikki nicht auffindbar. Doch dann taucht er plötzlich wieder auf und Nikki sieht ihre Chance. Aber im Ewigseits ist es nicht gerade leicht als Mensch unerkannt zu bleiben, was sie schnell merkt, als Cole sie von dort wegholt.
Sie beginnt einen Plan zu schmieden, dabei ahnt sie nicht, welche Gefahren sie alles im Ewigseits erwarten. Zusammen mit Cole, dessen Freund Max und einem weiteren Ewiglichen macht sich Nikki auf die Suche nach Jack, immer dabei die Erinnerungen an ihn, die sie zu ihm weisen. Eine gefährliche Reise beginnt, mit Tücken, die ihnen ihr Leben kosten können…

Der zweite Teil der Ewiglich-Trilogie setzt zwei Monate nach den Ereignissen im ersten Teil an, gefühlsmäßig ist man jedoch noch immer mit Nikki verbunden. Für Leser, die das erste Buch schon vor einiger Zeit gelesen haben, gibt es einen sehr guten Einstieg zurück in die Materie. Man wird noch einmal über die Ewiglichen aufgeklärt und was grob im ersten Teil passiert ist, obwohl sich das eher auf das Ende bezieht, als Jack sich opfert und dessen Nachwirkungen für Nikki und all seine Umstehenden.
Nikkis Gefühle werden wieder sehr schön beschrieben und man kann sie nachvollziehen und sich mit ihnen identifizieren. Ihre Angst um Jack ist gegenwärtig, genauso wie ihre Hoffnung, dass sie ihn findet.
In Cole findet sie dann schließlich den Ewiglichen, der ihr dabei hilft, ihre große Liebe zu retten, obwohl Cole noch immer will, dass Nikki mit ihm zusammenkommt und die Königin im Ewigseits wird. Doch nach und nach, wenn sie alle im Ewigseits sind, in dem Labyrinth, das sie zu Jack führt, gewinnt er an Symphatie. Nicht nur beim Leser, sondern auch bei Nikki. Was er damit dann anstellt, verrate ich jetzt noch nicht.
Endlich wird auch das Ewigseits mehr beschrieben. Man erhält Einblicke in die Struktur, die um die Nährhöhlen und den Tunneln besteht, die man bisher kennt. Obwohl dies geschieht, ist für mich das Ewigseits noch etwas schwammig. Einige Bereiche fand ich super beschrieben, während hingegen andere sich mir nicht ganz visualisiert haben. Vielleicht wird das noch etwas mehr im dritten Teil getan, auch den ich sehr gespannt bin, nach dem krassen Ende von Teil zwei.
Alles in allem punktet Brodi Ashton wieder einmal mit den Gefühlen, die Nikki geradewegs zu Jack leiten und der Idee ihrer Ewiglichen und des Ewigseits. Überraschung hier ist vor allem Cole, in vielerlei Hinsicht. Eine tolle Fortsetzung der Reihe, die im dritten dann ihren Abschluss finden wird, auf den ich mich schon sehr freue.  

Herzen: 5 von 5

 
Infos zur Reihe:
1. Ewiglich – Die Sehnsucht
2. Ewiglich – Die Hoffnung
3. ???

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen