Donnerstag, 28. Februar 2013

LIEBESMOND & SCHATTENTRAUM von J.R. Ward


Originaltitel: Lover Reborn
Verlag: Heyne
Erschienen: November 2012 & Februar 2013
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 405 & 446





Inhalt:
Seit seine große Liebe Wellsie ermordet wurde, ist der mächtige Vampirkrieger Tohrment nur noch ein Schatten seiner selbst: Er kann nicht mehr schlafen, er kann nicht mehr essen, und er wird von Albträumen gequält. Nur im Kampf gegen seine Gegner verausgabt er sich völlig, in der Hoffnung, so den Tod zu finden, um endlich wieder mit Wellsie vereint zu werden. Doch dadurch bringt er nicht nur sich selbst, sondern die gesamte Bruderschaft der BLACK DAGGER in allerhöchste Gefahr – und ausgerechnet jetzt taucht ein neuer, mysteriöser Feind auf, der die Bruderschaft endgültig auslöschen will. Als Tohr der schönen Vampirin No’One wiederbegegnet, schöpft er neue Hoffnung und findet auch langsam zu alter Stärke zurück. Sein neues Glück mit No’One könnte perfekt sein, doch Tohr kann Wellsie nicht vergessen …

(Quelle: Heyne-Verlag)


Rezension:
Tohrment, Sohn des Hharm, begibt sich seit Monaten auf einen Rachefeldzug, der eher einem Selbstmordkommando gleicht. Denn nachdem die Gesellschaft der Lesser seine geliebte Shellan ermordet hat, ist er nicht mehr derselbe. In seinem Schmerz gefangen, achtet er nicht mehr auf sich und kümmert sich um niemanden. Er sehnt sich danach zu sterben, um seiner geliebten Wellsie in den Schleier zu folgen, doch so weit kommt es nie. Erst als der Engel Lassister, der Tohr zurück zur Bruderschaft brachte, ihm deutlich macht, dass Wellsie nicht im Schleier weilt, sondern gefangen in einem Zwischenreich ist und nur Tohr und seine Klammerung dafür verantwortlich sind, beginnt der Krieger wieder zu versuchen, zu leben. Dabei kommt ihm die Vampirin No’One, die er einst nicht retten konnte, gerade recht. Er fühlt sich körperlich zu ihr hingezogen und wehrt sich mit allen Mitteln dagegen, weil es ihm wie Verrat an Wellsie vorkommt, doch No’One bietet sich ihm an, als Blutquelle, denn aufgrund ihrer eigenen schmerzhaften Vergangenheit will sie keinen Mann näher an sich heranlassen.
Aber bald entwickelt sich mehr zwischen den beiden, heiße Leidenschaft flammt auf und nur sie selbst sind dafür verantwortlich, ob sie sich dem anderen voll hingeben und die Vergangenheit ruhen lassen. Doch das ist für beide nicht gerade leicht …
Gleichzeitig tritt ein neuer/alter Feind der Bruderschaft an die Oberfläche und beginnt einen Feldzug gegen die Brüder, der brutal und blutig wird.

Nachdem Tohr im dritten Buch (5./6. Band in Deutschland) seine Shellan auf brutalste Weise verlor, ist nun endlich sein Buch an der Reihe und das enthält viel Zündstoff, der nicht nur auf Tohr oder No’One zurückzuführen ist. Man könnte glatt behaupten, dass sie, trotz Hauptpaar, nicht sehr viel Platz für ihre Geschichte haben, zumindest war das zu großem Teil im 19. Band so. Da haben nämlich Xhex und John ein großes neues Problem, das ihre Beziehung zerstören kann, und Xcor, der Anführer einer Bande, die sich gegen die Bruderschaft richtet, hat auch sehr viel zu sagen. Das hat mich ein bisschen gestört, denn lieber hätte ich mehr von Tohr, No’One, Xhex und John gelesen, als von Xcor, obwohl dieser in Band 20 mir etwas mehr zugesagt hat, obwohl ich seine Machenschaften überhaupt nicht gutheiße … aber ich bin gespannt, was sich in seine Richtung noch so entwickelt.
Wie schon gesagt, es passiert sehr viel und das wieder sehr amüsant (ich liebe die Brüder einfach!). Nicht nur bei Tohr und No’One, die später noch einen schönen Namen bekommt, sondern auch beim Rest. Auch bekommt man wieder einen kleinen Einblick ins Gefühlsleben von Qhuinn und Blay, in deren Beziehung sich bis dato nichts geändert hat, sich aber sehr ändern wird. Ich sage nur: Layla … ach ja und das nächste Buch der Brüder, der nämlich (ENDLICH!) von den beiden handeln wird. Ich freue mich schon sehr darauf und kann es kaum erwarten, obwohl ich sehr stark davon ausgehe, dass sie in Deutschland wohl erst wieder Ende des Jahres und Anfang des neuen Jahres erscheinen werden, leider.
Aber auf jeden Fall sind diese beiden Bände wieder ein absolutes Muss für die Fans der Bruderschaft. Wer die anderen las, wird den auch lesen müssen, ist ja ganz selbstverständlich. Für alle anderen, die die Bücher noch nicht kennen: Achtung! Ihr müsst am Anfang beginnen, sonst seht ihr überhaupt nicht durch und habt nicht die gleichen Gefühle wie die Fans der Reihe bei diesen Büchern.

Herzen: 5 von 5

Infos zur Reihe:
Band 1.1
1. Nachtjagd & Blutopfer
2. Ewige Liebe & Bruderkrieg
3. Mondspur & Dunkles Erwachen
4. Menschenkind & Vampirherz
5. Seelenjäger & Todesfluch
6. Blutlinien & Vampirträume
7. Racheengel & Blinder König
8. Vampirseele & Mondschwur
9. Vampirschwur & Nachtseele
10. Liebesmond & Schattentraum

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen