Freitag, 30. November 2012

FESSELN DER LEIDENSCHAFT von Elisabeth Naughton


Originaltitel: Bound of Seduction. A Firebrand Novella
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: November 2012
Genre: Erotik/Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 116
Kapazität: 248 KB


Inhalt:
Um zu lernen, wie sie den Mann ihrer Träume verführen kann, beschwört die junge Sterbliche Mira den Dschinn Tariq herauf. Der geheimnisvolle Fremde fasziniert sie sofort, und die Leidenschaft, die er in ihr hervorruft, ist stärker als alles, was Mira je zuvor gespürt hat …
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Der Dschinn-Krieger Tariq ist seit Jahren der Sklave von Zoraida, einer hinterhältigen Zauberin, die die Macht über die Dschinn-Stämme für sich haben will. Als er jedoch bereit ist, zu sterben, um ihren Klauen zu entkommen, werden Tariqs Brüder ebenfalls von der Zauberin gefangen genommen. Deshalb sieht er keinen anderen Sinn, als weiterhin ihr Sklave zu sein.
Mira Dawson hat von einem magischen Opal gehört, der angeblich die sehnsüchtigsten Wünsche erfüllen kann. Als sie diesen dann einfacher als erwartet bekommt, ahnt sie nicht, was sie mit ihrem Wunsch auslöst. Eigentlich will sie nur lernen, die Aufmerksamkeit des Mannes auf sich zu lenken, in den sie seit Jahren verknallt ist. Doch dann steht der attraktive Tariq vor ihr und reißt sie in einen Strudel aus Verlangen und Leidenschaft. Bald ist ihr Wunsch Nebensache und sie will mehr über Tariq erfahren, der so ungeahnte Gefühle in ihr hervorruft. Aber dabei wird ihr offenbart, was wirklich hinter Tariqs Auftauchen durch den Opal steckt und sie sieht sich einer Gefahr gegenüber, die sie augenscheinlich nicht allein besiegen kann …

Auch in diesem E-Book der Reihe LUST DE LYX prickelt es gehörig zwischen den Protagonisten. In der Geschichte von Elisabeth Naughton ist der Teil von Fantasy und Erotik aber eher ausgeglichen, obwohl der Erotikteil natürlich viel höher ist, als in normalen Romantic Fantasy-Romanen.
Tariq ist in diesem Fall der erfahrene Verführer, der jedoch gezwungen wird, Frauen zu beglücken, bis er Mira trifft. Sie ist anfangs eher unschuldig und sich ihres Wunsches peinlich. Doch der geheimnisvolle und äußerst attraktive Fremde erweckt ein ungeahntes Verlangen in ihr, was sie schnell selbstbewusster werden lässt. Der Wandel von Mauerblümchen zu Verführerin ist zwar schnell aber nicht übereilt, da sie sich vorher nur nie wahrhaftig dazu getraut hat. Tariq löst ihre Angst, während sie den Dschinn tiefer berührt, als dieser je geahnt hat, zu empfinden.
Die Gefahr, die durch Tariqs „Meisterin“ die ganze Zeit ein Thema ist, bringt die gewisse Spannung mit, die dann in einem gefährlichen Showdown endet. Ein sehr schönes Ende erwartet jeden, der sich ebenfalls in den Genuss dieser Geschichte begibt, die sich zu lesen lohnt. 

Herzen: 5 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen