Sonntag, 25. November 2012

VAMPIR À LA CARTE von Lynsay Sands


Originaltitel: Hungry For You
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: November 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 363





Inhalt:
Cale Valens gehört zu den ältesten Vampiren der Familie Argeneau. Die Suche nach seiner Seelenpartnerin hat er längst aufgegeben – bis er die Restaurantbesitzerin Alexandra Willan trifft, die augenblicklich sein Herz erobert. Um sie für sich zu gewinnen, lässt er sich von ihr als Koch anheuern. Dabei hat er seit zweitausend Jahren keine feste Nahrung mehr zu sich genommen …
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Alexandra Willan ist stolze Besitzerin eines Restaurants und ist gerade dabei, einen zweiten Laden zu eröffnen. Doch wiederholt kommt es zu Fehlern und langsam raubt ihr das den letzten Nerv. Als dann auch noch ihr Chefkoch kündigt, um zur Konkurrenz zu gehen, sieht Alex sich vor dem Bankrott. Zum Glück kommt ihr dabei ihre Schwester Sam zur Hilfe, die ihr einen Mann vorstellen will, der zufällig auch Koch ist. Als dieser dann vor ihr steht, hätte Alex nicht erwartet, dass er so attraktiv ist.
Cale Valens hätte nicht im Leben daran gedacht, dass er nach zweitausend Jahren endlich seine Lebensgefährtin trifft. Doch als er Alex gegenübersteht, kann er sie nicht lesen. Gleichzeitig bedeutet das aber auch, dass er sich als Koch bei ihr ausgeben muss, obwohl er seit Jahrhunderten keine feste Nahrung mehr zu sich genommen hat und ihm nur vom Geruch von Lebensmitteln schlecht wird. Mit vielen Tricks schafft er den Abend jedoch zu überstehen, um sich dann wieder der Umwerbung von Alex zu widmen. Die ist jedoch überhaupt nicht auf eine Beziehung mit einem Angestellten aus und geht ihm, so gut es geht, aus dem Weg.
Aber dann häufen sich wiederholt seltsame Ereignisse und Cale nimmt sich dessen an, um Alex zu helfen. Dabei kommen sie sich näher und zum Glück hat man immer noch eine Familie, die sich in Sachen Liebe einmischt …

Nachdem in dem vorletzten Band Sams jüngste Schwester Jo ihr Glück mit einem Unsterblichen fand, ist nun ihre älteste Schwester Alex an der Reihe. Die taffe Geschäftsfrau hat jedoch überhaupt keinen Anreiz, eine Beziehung zu führen, da sie vollkommen mit ihrem Restaurant zufrieden ist. Da hat sie die Rechnung aber ohne Sam und Marguerite Argeneau gemacht, die Cale Valens zu ihr schicken.
Dieser ist gelangweilt von seinem Leben und will sich nach einer neuen Perspektive umschauen, ahnt jedoch nicht, dass er wirklich seiner langersehnten Lebensgefährtin begegnet.
Schon zu Beginn kann man sich vor Lachen kaum Halten. Die Situation, in die Sam Cale schickt, um Alex kennenzulernen, ist einfach zum Wegschmeißen. Zum Glück steht ihm der jüngere Unsterbliche Bricker dabei zur Seite, der das Ganze mit noch mehr Humor versüßt. Aber das bleibt natürlich nicht der einzige Lacher. Cales Versuche zu Kochen oder eine Mikrowelle zu bedienen treiben einem beim Lesen geradezu die Lachtränen in die Augen. Es ist sehr amüsant, mit zu verfolgen, wie er versucht, Alex für sich zu gewinnen. Sie ist natürlich auch nicht ganz ohne. In schwierigen Situationen trieft sie vor Sarkasmus und macht Dinge, die einem normal Sterblichen nicht in den Kopf gekommen wären.
Für jeden, der also mal wieder total ablachen will, ist dies das richtige Buch, was natürlich typisch für Lynsay Sands ist.
In diesem Band steht Witz und Charme auch an oberster Stelle. Diesmal gibt es keine gefährlichen Schlitzer oder andere Unsterbliche, die einem nach dem Leben trachten. Hier wird humorvoll das alltägliche Leben beschrieben, wenn auch mit seltsamen Ereignissen, die niemals von allein zustande gekommen wären.
Toller 14. Teil der Argeneau-Serie, der Lust auf den 15. Teil macht, der leider erst im Juli 2013 erscheint und in dem Harper und Drina Argeneau die Hauptrollen spielen, diese müssen auf Stephanie McGill aufpassen, der Schwester von Deckers Lebensgefährtin Dani.
Zu empfehlen sei noch, dass man die Kurzgeschichte EIN VAMPIR ZUM VALENTINSTAG entweder vor VAMPIR À LA CARTE oder spätestens vor RENDEZVOUZ MIT EINEM VAMPIR liest, denn die Ereignisse darin, beziehen sich vor allem auf den nächsten Teil, aber es spielte sich schon vor Alex‘ und Cales Buch ab.   

Herzen: 5 von 5
 

Infos zur Reihe:
1. Eine Vampirin auf Abwegen
2. Verliebt in einen Vampir
3. Ein Vampir zum Vernaschen
erhältlich als E-Book oder
ab April 2013 in Print
4. Immer Ärger mit Vampiren
5. Vampire haben’s auch nicht leicht
6. Ein Vampir für gewisse Stunden
7. Ein Vampir und Gentleman
8. Wer will schon einen Vampir?
9. Vampire sind die beste Medizin
10. Im siebten Himmel mit einem Vampir
11. Vampire und andere Katastrophen
12. Vampire küsst man nicht
13. Vampir zu verschenken
14. Vampir à la carte
15. Rendezvous mit einem Vampir (Juli 2013)

Ein Vampir unterm Weihnachtsbaum – Novelle als E-Book
Ein Vampir zum Valentinstag – Novelle als E-Book

Ein Vampir für jede Jahreszeit – Anthologie mit den beiden oberen Novellen (April 2013)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen