Dienstag, 25. September 2012

DRACHENKRIEGER 01. DRACHENLIEBE von Malin Wolf


Verlag: Self-Published
Erschienen: August 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 90
Kapazität: 324 KB



Inhalt:
Ariane ist unheilbar krank. Sie erwartet nichts mehr von ihrem Leben und hat sich bereits aufgegeben. Ohne Hoffnung auf Rettung fügt sie sich in ihr Schicksal. Bis der geheimnisvolle Sirrusch auftaucht und ihr Leben in mehr als einer Hinsicht auf den Kopf stellt. Er entführt sie in eine fremde Welt voller Magie und Sinnlichkeit. Ein neues Leben beginnt, in der nicht nur geheimnisvolle Drachen, sondern auch prickelnde Erotik eine Rolle spielen.
(Quelle: Amazon.de)


Rezension:
Als Ari in die Kurklinik kommt, die ihr bei ihrem Lungenproblem helfen soll, rennt sie geradewegs in eine stämmige Wand. Diese Wand stellt sich schnell als ein perfekter Adonis raus und verschlägt ihr sprichwörtlich die Luft. Während sie in Ohnmacht fällt, wird sie von dem Hünen aufgefangen und sorgenvoll zum Klinikpersonal gebracht.
Sirrusch wollte eigentlich seine Ex loswerden, als eine Frau direkt in ihn hineinrennt und ansieht. Ihre Augen ziehen den gefährlichen Krieger sofort in ihren Bann und er weiß, dass sie die Seine ist. Seit Jahrtausenden sucht er schon nach ihr und findet sie in der quirligen Ari, die er von nun an mit jeder Möglichkeit umwirbt, um sie zu seiner Gefährtin zu machen. Doch seine Frau stellt sich widerspenstiger an, als die anderen Weiber, die er in den vergangenen Jahren gehabt hatte, was ihn aber auch gleichzeitig fasziniert.  Doch Aris Lungenkrankheit steht zwischen ihrem Glück. Wie wird Sirrusch dieses Hindernis beseitigen, um mit seiner Auserwählten bis ans Ende aller Tage zu leben?

In einem sehr humorvollen Stil lässt uns Malin Wolf die Begegnungen zwischen Ari und Sirrusch miterleben, die vor ungebändigter Leidenschaft und tiefer Liebe glühen. Ihre Charaktere sind realistisch gezeichnet und als Leser kann man sich gut in beide hineinversetzen. Immer wieder liegt einem ein breites Lächeln auf den Lippen, wenn man die Seiten nur so überfliegt, die einen sofort in den Bann ziehen, um nicht mehr auszuhören, bis es zu Ende ist.
Ab und zu gibt es einige Mängel im Ausdruck, aber diese beeinträchtigen im Ganzen den Lesefluss nicht.
Auch ist die Zeitform des Präsens selten gewählt, doch hier kann man schnell darüber hinwegsehen und sich einfach in den Worten treiben lassen.
Die Idee der Autorin ihre Geschichte in mehreren Bänden, wie z.B. bei Jerry Cotton, zu veröffentlich, um mit jedem Band mehr Lust auf den nächsten zu machen, finde ich außergewöhnlich und gelingt ihr hier auf jeden Fall.
Das Ende ist noch einmal spannungsgeladen und hinterlässt mit einem Cliffhanger (aber nur einen sehr kleinen) das Verlangen weiterzulesen und sich den nächsten Band zu holen.
Empfehlenswert für alle, die Männer lieben, die alles für ihre Frauen tun und sie in einen glühenden Strom heißer Leidenschaft ziehen.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Autorin Malin Wolf für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Herzen: 5 von 5

Band 2



Infos zur Reihe:
1. Drachenliebe
2. Drachenfeuer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen