Montag, 17. Oktober 2011

MAGISCHE VERFÜHRUNG von Nalini Singh

Originaltitel: Angel's Pawn / Beat of Temptation / Stroke of Enticement
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Oktober 2011
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 315




Buchrücken:
Eine Vampirjägerin gerät zwischen die Fronten eines tödlichen Konflikts. Eine junge Werleopardin verliebt sich in einen mächtigen Wächter ihres Rudels. In den Schluchten des Großstadtdschungels und in den luftigen Höhen über den Dächern der Städte regieren Gestaltwandler, Vampire und Engel. Getrieben von tiefen Gefühlen – Rache, Hass und Leidenschaft. Auf der Suche nach einer Liebe, die alle Grenzen überwindet …
(Quelle: egmont-lyx.de)

Rezension:
Das Buch enthält die drei Kurzgeschichten ENGELSPFAND, VERFÜHRUNG und VERLOCKUNG, die etwa vor oder während der Gestaltwandler-Reihe oder der Gilde der Jäger-Reihe spielen.

ENGELSPFAND ist die Kurzgeschichte um die beliebten Charakteren der Gilde der Jäger-Reihe Ashwini und Janvier. Die Gildenjägerin und der Vampir, die man eher daher kennt, dass sie sich gegenseitig jagen, begeben sich zusammen auf eine gefährliche Reise, um den Auftrag des Engels Nazarach zu erfüllen. Ein berühmtes Vampirgeschlecht – die Familie Beaumounts, die es geschafft hat, in jeder Generation einen Vampir hervorzubringen – steht im Zwiestreit mit einer Vereinigung anderer Vampire. Diese haben die Enkelin des Familienoberhaupts der Beaumounts entführt und da kommen Ash und Janvier ins Spiel. Nazarach, der Engel, der über die Gegend Atlanta, in der sich die streitenden Vampire befinden, herrscht, ist nicht allzu erfreut, dass man seine Autorität in Frage stellt. Da Monica, die entführte Enkelin, noch unter der 100-jährigen Dienerschaft bei ihm steht, trägt Nazarach die Gildenjägerin Ash auf, sie zu ihm zu bringen. Doch Ash weiß, dass sie es nicht allein mit dem Engel, der ein dunkles Verlangen für sie verspürt, aufnehmen kann und bittet Janvier um Hilfe. Der Vampir ist angetan von der Gildenjägerin und hilft ihr ohne Widerrede. Dass sich die beiden dabei näher kommen ist garantiert.

Nalini Singh weiß, wie sie eine gute Gesichte schreibt – auch auf nur 70 Seiten. Endlich erfährt man mehr über eine Gildenjägerin, die nicht Elena heißt. Leider kann ich nicht genau zuordnen, wann die Kurzgeschichte spielt, denn von Elena und Raphael wird kaum ein Wort verlautet. Meiner Meinung nach spielt sie vor den Bücher der Reihe, trotzdem ist es nicht so schlimm, wenn man die Bücher schon kennt. Sicherlich ist es sogar gut, wenn man die Bücher schon gelesen hat, denn so amüsiert man sich, wenn Ash über den Ruf des Erzengels Raphael nachdenkt, wir jedoch wissen, dass er bei Elena eine ganz andere Person sein kann.
Leider ist das Ende jedoch nicht so, wie man es sich erhofft hat. Gerade als Ashwini und Janvier sich näherkommen, ist Schluss und man wird vom Verlangen gepackt, mehr zu erfahren. Ich hoffe, die beiden werden demnächst in den Büchern um Elena erwähnt oder Nalini schreibt eine weitere Geschichte über sie.   

Die Kurzgeschichte VERFÜHRUNG spielt vor den Büchern der Gestaltwandler-Reihe und handelt von der jungen Heilerin Tamsyn und den Wächter Nathan. Seit ihrem 15. Geburtstag wissen sie, dass sie vom Schicksal einander versprochen sind, doch Nate hält immer einen großen Abstand zu der Heilerin, die von ihrem Verlangen beinahe überschwemmt wird. Da sieht Tamsyn bald keine vernünftige Möglichkeit mehr und versucht den älteren Nate zu verführen mit den Waffen einer Frau. Es scheint auch zu klappen, denn die Fassade des Wächters scheint anfangen zu bröckeln. Doch zu früh gefreut, Nate hält seine Schilde weiter oben und verletzt Tamsyn dabei tief. Sie weiß sich nicht weiter zu helfen und beschließt das Rudel zu verlassen, das eine Familie für sie war, damit ihr Herz nicht gänzlich bricht, wenn sie ihr Verlangen weiter aufstauen muss, weil Nate sie nicht will. Erst als seine Gefährtin verschwindet, sieht der Leopard endlich ein, dass er mit seiner Einschätzung falsch lag und er Tammy zutiefst verletzt hat. Er begibt sich auf die Suche nach ihr und findet sie bald in einer Hütte an einem See. Es kommt zu einer herzzerreißenden Aussprache der beiden Liebenden und endlich können sie sich einander hingeben.

Die schönste Geschichte in diesem Buch. Jeder, der die Bücher der Serie gelesen hat, weiß, dass Tammy und Nate glücklich sind. Doch wie schwer sie es am Anfang hatten, wird einem erst durch diese fabelhafte Kurzgeschichte klar. Herzzerreißend und fast zum Verzweifeln ist Nates Verhalten, der sich Tammy immer wieder entzieht, weil er sie noch für zu jung hält und Angst hat, dass sie so enden wie seine Eltern. Zum Glück wendet sich alles zum Guten und die beiden können endlich ihre Liebe ausleben. Auch der Epilog ist verdammt süß geschrieben. Nach ihren anfänglichen Schwierigkeiten sind sie glücklich mit ihren Söhnen Roman und Julian und immer noch verspüren sie das hitzige Verlangen für einander, obwohl man immer denkt, dass mit den Jahren alles nachlässt, nicht so bei Nalini Singh!

Mit VERLOCKUNG, ebenfalls eine Gesichte zur Gestaltwandler-Reihe, entführt uns Nalini Singh in die bekannte Welt der Gestaltwandler, Medialen und Menschen, jedoch mit völlig unbekannten Charakteren. Die Lehrerin Annie sieht sich dem DarkRiver-Leoparden Zach Quinn gegenüber, als dieser seinen Neffen von der Schule abholt. Sofort verspüren die beiden ein unbekanntes Verlangen in sich und wissen nicht damit umzugehen. Denn Annie hängt an ihrer Unabhängigkeit, seit sie als kleines Mädchen ein Zugunglück mit Not überlebt hat. Doch der Leopard in Zach erkennt sofort seine Gefährtin in ihr und er pocht auf seinem Recht, sie zu beschützen und kennen zu lernen. Dem Charme von Zach erlegen, gibt Annie sich ihm hin und startet eine kleine familiäre Rebellion, als sie ihn mit zu ihren Eltern nimmt, die versuchen seit Jahren sie mit irgendwelchen älteren Akademikern zu verkuppeln. Die Gestaltwandler halten sie für wilde Tiere, doch bald wird ihnen klar, dass Zach mehr ist, als nur ein wilder Leopard. Er ist intelligent und weiß genau, wie er Annie dazu bringt, dass sie sich ihm öffnet mit ihrem Herz und ihrer Seele.

Die Kurzgeschichte die mitten in der Gestaltwandler-Reihe spielt, überzeugt mit ihren neuen Charakteren und den Gefühlen, die sie füreinander entwickeln. Man trifft auch auf alte Bekannte wie Lukas und Sascha - das Alphapaar - doch auch in dieser Geschichte steht die Liebe der beiden Helden im Mittelpunkt. Annie ist mit Talin die zweite Menschenfrau, die sich als Gefährtin eines Leoparden outet, doch beiden steht jeweils eine andere Herausforderung im Weg zum perfekten Glück. Nalini Singh weiß genau, wie sie die Leser in ihren Bann zieht und einen süchtig macht, mehr zu lesen.

Als Bonus gibt es in diesem Buch noch eine sehr kleine Gesichte, die nichts mit ihren bisherigen Reihen zu tun hat, jedoch auch sehr vielversprechend ist. Das Interview, das außerdem noch enthalten ist, kennen manche vielleicht aus der März Ausgabe des LoveLetter-Magazins, ist für jeden Fan jedoch ein Must-Have.

Alles in allem ist MAGISCHE VERFÜHRUNG sein Geld mehr als gerecht geworden und ich hoffe, dass es noch ein paar mehr Bücher geben wird, in denen Kurzgeschichten zu diesen Reihen gesammelt werden. 


Herzen: 5 von 5
                                                                 

Infos zu den Reihen:

Psy/Changeling - Serie:                 Gilde der Jäger - Serie:
1. Leopardenblut                           1. Engelskuss
2. Jäger der Nacht                       2. Engelszorn
3. Eisige Umarmung                      3. Engelsblut (Nov. 2011)
4. Im Feuer der Nacht                  4. Engelskrieger (Mai 2012)
5. Gefangener der Sinne
9. Wilde Glut (März 2012)
10. Lockruf des Verlangens (September 2012)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen