Samstag, 11. August 2012

SEAL TEAM 12 01. AUS DEM DUNKEL von Marliss Melton

Originaltitel: Forget me not
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Juni 2011
Genre: Romantic Thrill
Seitenanzahl: 413





Inhalt:
Nach einem Jahr Gefangenschaft und Folter kann der Navy SEAL Gabe Renault seinen Peinigern entkommen. Doch er erinnert sich nicht mehr an die letzten drei Jahre seines Lebens. Seine Frau Helen hatte eigentlich schon mit ihrer unglücklichen Ehe abgeschlossen und ist fassungslos, als Gabe plötzlich vor ihr steht. Mit allen Mitteln versucht er, Helens Liebe zurückzugewinnen. Aber dann wird ein Anschlag auf sein Leben verübt, und Gabe erkennt, dass er die Vergangenheit noch nicht hinter sich gelassen hat …
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Navy SEAL Gabriel Renault, von allen nur Jaguar genannt, wird nach einem Jahr, nachdem er spurlos in Nordkorea verschwunden ist, für tot erklärt. Seine Ehefrau Helen lässt gerade die schmerzhafte Vergangenheit mit ihrem Mann hinter sich, als man sie benachrichtigt, dass Gabe gefunden wurde.
Schockiert über diese Entwicklung, da sie doch gerade ihre lang ersehnte Unabhängigkeit erlangt hat, fährt sie zusammen mit ihrer Tochter ins Krankenhaus. Doch ihr Mann ist nicht mehr der selbstbewusste und distanzierte SEAL von früher. Nicht nur, dass er sich an rein gar nichts aus den letzten drei Jahren – und damit an sie oder ihre Tochter – erinnern kann, scheint er wie ausgewechselt. Auf einmal bringt er ihr und seiner Stieftochter Mallory Aufmerksamkeit entgegen und zeigt offen seine Gefühle für sie, wie er sie nie zuvor gezeigt hat. Helen ist von diesem neuen Gabe zuerst gar nicht begeistert, da er doch ihre gerade gewonnene Unabhängigkeit stark ins Wanken bringt und dazu noch die Mauer um ihr Herz, die sie nach der Vergangenheit mit ihm errichtet hat.
Doch Gabriel ist von der ersten Sekunde, in der er seine Ehefrau sieht, von ihr fasziniert und will um jeden Preis ihre Liebe erneut für sich gewinnen. Obwohl er sich nicht an die letzten Jahre und vor allem nicht an die Gefangenschaft und Folter in Nordkorea erinnern kann, spürt er, dass er sich dort verändert hat und das Leben mit seiner Frau und seiner Tochter nutzen will.
Aber bald wird ein Anschlag auf ihn verübt und Gabe sieht sich Verfolgern ausgesetzt, die seine Erinnerungen für zu gefährlich für sich einstufen. Wird er der Gefahr entkommen können? Und kann er Helens Herz erneut für sich gewinnen? Oder ist seine angebliche zweite Chance nur eine Aufhebung seines Todes um einige Tage oder Wochen?

Mit dem Auftakt ihrer Reihe um das SEAL Team 12 ist Marliss Melton ein Buch gelungen, das zeigt, wie der Dienst im Namen des eigenen Landes und dessen Folgen einen Menschen verändern kann. Gabriel Renault war vor seiner Gefangenschaft ein typischer SEAL, der außerdem noch durch seine schwierige Kindheit nicht wusste, wie man lieben kann. In diesem Fall hat die schwere Folter ihm geholfen, zu sich selbst zu finden, doch wie vielen gelingt das, wenn sie mit einer Posttraumatischen Belastungsstörung aus einer Gefangenschaft oder aus dem Krieg kommen?
Die Autorin hat dadurch ein Thema angesprochen, dass man nie vergessen darf. Die Männer, die dort draußen für ihr Land kämpfen und ihr Leben lassen, haben oft nichts davon und müssen sich allein mit den Folgen durchschlagen. Jedoch zeigt sie auch deutlich, dass Kameradschaft ganz vorn steht bei den SEALs und Gabe sich auf seine Jungs verlassen kann. Außerdem lenkt die Wiedereroberung von Helens Liebe ihn auch davon ab, depressiv zu werden. Er hat ein Ziel und will es erreichen, was ihn antreibt, durchzuhalten.
Mit Helen hat man die enttäuschte Ehefrau, die sich nicht erneut auf den SEAL einlassen will, um ihr Herz zu schützen, dass er ihr so schnell gestohlen und schließlich gebrochen hatte. Doch der neue Gabe macht es ihr nicht leicht, ihre Gefühle zu ignorieren. Sie ist stark, aber in seinen Händen wird sie einfach weich. Dennoch ist sie taff genug, um für die alles zu tun, die sie liebt. Es ist nicht immer leicht, aber sie versucht ihr Bestes.

Der größte Teil des Buches dreht sich wirklich um Gabe, der versucht, Helen wieder für sich zu gewinnen, während sie versucht, ihn nicht an sich ranzulassen wegen ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Diese ständigen Wiederholungen sind eigentlich der einzige kleine Makel, der mir in diesem Buch auffällt, der jedoch nicht stark ins Gewicht fällt.
Die Spannung, wer wirklich hinter all den Machenschaften steckt, ist vorhanden, aber man ahnt die Übeltäter schon sehr früh. Dennoch packt es einen, wie Gabriel alles tut, um seine Familie vor seinen Verfolgern zu beschützen.
Eine wirklich schöne Geschichte, die sehr real und authentisch wirkt und die man sich im alltäglichen Leben wirklich vorstellen kann. Für alle Fans von SEALs eine tolle Bereicherung zum Schmachten.

Herzen: 4,5 von 5
erscheint September 2012

Infos zur Reihe:
1. Aus dem Dunkel
2. Gebrochene Versprechen
3. Geheime Lügen (September 2012)
4. Bittere Vergangenheit (Februar 2013)

1 Kommentar:

  1. Mir hat das Buch auch gut gefallen, hoffentlich finde ich mal Zeit für den 2. Teil.

    Deine Rezi habe ich auf der Romantic-Thrill-Challenge-Seite verlinkt.

    AntwortenLöschen