Mittwoch, 1. Februar 2012

EIN VAMPIR IN SCHLECHTER GESELLSCHAFT von Katie MacAlister

Originaltitel: In the Company of Vampires
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Januar 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenzahl: 350





Buchrücken:
Als die Hexe Fran nach Europa reist, um nach ihrer verschwundenen Mutter zu suchen, trifft sie dort ihren Exfreund, den attraktiven Vampir Ben, wieder. Obwohl sie ihn vor einigen Jahren verlassen hat, sind Frans Gefühle für ihn noch immer stark. Inzwischen gibt es jedoch eine andere Frau in Bens Leben. Verfolgt von dem rachsüchtigen Gott Loki versucht Fran, ihre Mutter wiederzufinden und Ben zurückzugewinnen. Doch es sind dunklere Mächte am Werk, als sie geahnt hatte …
(Quelle: egmont-lyx.de)


Rezension:
Francesca Ghetti ist vor fünf Jahren zurück nach Amerika gegangen, um dort zum College zu gehen und sich nichts vorschreiben zu lassen. Einst hat sie nämlich in Europa zusammen mit ihrer Mutter auf einen Gothic-Markt gearbeitet und ist dort dem attraktiven Dunklen Benedikt begegnet. Als er ihr offenbarte, sie sei seine Auserwählte, nahm das junge Mädchen Reißaus. Fran will sich nichts vorschreiben lassen, vor allem nicht, wen sie lieben soll.
Doch jetzt fünf Jahre nach ihrem Weggang geht ihr Ben immer noch nicht aus dem Kopf, obwohl sie sich vor einem Jahr ganz von ihm getrennt hat. Als plötzlich ihre Mitbewohnerin an ihrer Stelle entführt wird, ihre Mutter nicht mehr zu erreichen ist und auch noch die ihr bekannten Wikingergeister von Göttin Freya zu ihr geschickt wurden, um mit ihr den Lügengott Loki zu verbannen, kann die junge Frau nicht anders und reist schließlich nach Deutschland, wo sich der Gothic-Markt, auf dem ihre Mutter arbeitet, befindet. Ihr ist mulmig zumute, denn ihr Abschied vor fünf Jahren ist nicht gerade friedlich verlaufen und außerdem ist Ben ebenfalls auf dem Markt bei seiner Schwester, was Fran Herzklopfen beschert. Sie nimmt allen Mut zusammen und will ihren Ex lieber früher als in einer blöden Situation begegnen, doch als sie ihn bei einer anderen Frau findet, macht sie ihrer Enttäuschung freie Luft. Doch Ben hat sich verändert und will angeblich nichts mehr von Fran wissen, die doch seine Auserwählte ist. Mit einem gebrochenen Herzen will sie sich auf die Suche nach ihrer Mutter machen, die seit Tagen nicht mehr gesehen wurde, jedoch wird ihr ihr Vikingahärta, ein von Loki hergestellter magischer Gegenstand, zur selben Zeit gestohlen und Fran hat keine Ansatzpunkte, was mit ihre Mutter passiert sein könnte. Ihre Wikingergeister helfen ihr dabei nur eher schlecht als recht und geben sich lieber mit Frauen ab, als ihr wirklich zu helfen. Als Ben dann eines nachts bei ihr auftaucht und nicht mehr so distanziert ihr gegenüber ist, schöpft Fran neue Hoffnung für ihre Beziehung. Doch der Vampir will sich nicht von Naomi trennen und Fran wird von verwirrten Gefühlen geplagt. Was ist mit ihrer Mutter passiert und was hat Loki damit zu tun? Und wird es zwischen ihr und Ben je wieder eine Chance auf Liebe geben?

Der 8. Band von Katie MacAlisters DARK ONES – Serie hat so einige Vor- und Nachteile. Sie schafft es wieder mit Witz und Charme das Leserherz sofort für sich und ihre Helden zu gewinnen. Man lacht und fühlt mit ihnen und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Jedoch merkt man schon am Anfang, dass dieses Paar – Fran und Ben – schon eine gemeinsame Vergangenheit hat. Viele wissen es vielleicht nicht, weil sie sich damit nicht auseinandergesetzt haben, aber in Amerika ist die Vorgeschichte von den beiden in einer Anthologie vor einigen Jahren schon erschienen. Somit weiß der deutsche Leser in diesem Buch leider nicht, wie genau Ben und Fran sich kennengelernt haben, was sehr schade ist. Sicherlich könnte man dann einige Sachen besser verstehen, auch wenn Katie MacAlister versucht, Dinge aus der Vergangenheit für den Leser zu erklären, der diese von dem Paar nicht kennt.
Trotz all dem negativen ist dieses Buch ein absolutes Muss für jeden Fan der Dunklen. Francesca ist wie alle anderen Auserwählten aus den vergangenen Büchern eine taffe Frau und lässt sich nicht unterkriegen, was dem armen Ben manchmal etwas leiden lässt, immerhin kann er dann nicht so sehr auf Beschützer tun, was doch seine Natur ist. Auch mit Benedikt hat der Leser wieder einen sexy Dunklen zum Dahinschmelzen, der auch mit seinen witzigen Dialogen zwischen sich und Fran punkten kann.
Wer sich fragt, woher er Frans Mutter kennt, den kläre ich gerne auf. Miranda Ghetti ist die Hexe aus dem ersten Buch mit Joy und Raphael, als diese auf dem Gothic-Markt waren.
Leider treffen wir in diesem Band nur auf sehr wenige uns bekannte Gesichter, da wären zum einen Ulfur und sein Geisterpferd und Miranda. Von den anderen Dunklen ist niemand anzutreffen, was schade, aber nicht unbedingt notwendig ist.
Im 9. Buch werden wir dann jedoch mit einem alten Bekannten beglückt. Alec wird uns die Ehre erweisen, unser Herz zu erobern und dort werden wir sicherlich auch auf Pia und Kristoff treffen, ich bin schon sehr sehr gespannt.      

Herzen: 4 von 5

erscheint September 2012
Infos zur Reihe:
1. Blind Date mit einem Vampir
2. Kein Vampir für eine Nacht
3. Küsst du noch oder beißt du schon?
4. Vampir im Schottenrock
5. Vampire sind zum Küssen da
6. Ein Vampir kommt selten allein
7. Vampire lieben gefährlich
8. Ein Vampir in schlechter Gesellschaft
9. Ein Vampir liebt auch zweimal (September 2012)

Kommentare:

  1. Hab mich mal ein bisschen umgesehen und finde Deinen Blog toll - hab ihn mal meiner Blogroll hinzugefügt :) Würde mich SEHR freuen wenn Du vielleicht auch bald zu meinen regelmäßigen Lesern gehören würdest? :)

    Liebe Grüße, Nina
    www.book-addicted.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi :)
    ich hab bis jetzt nur die Drachenbücher von der lieben Katie gelesen, sollte mich aber wohl auch mal an die Vampire ranmachen.
    LG :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke ^^
    Und ich hab bisher nur ihre Vampirromane gelesen *lach* werd mir wohl auch bald die Drachenbücher holen ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hi!
    hab das Buch auch gerade in der Hand.... langersehnt und dann doch enttäuscht. Habe verzweifelt in den Vorgängern gesucht was ich verpaßt hab, um dann im Netz herrauszufinden das es in Amerika ein Sonderband dazu gab. Daher frage ich mich warum der Verlag de Lesern so etwas vorenthält. Liegt das an besonderen Rechten? Die Übersetzung sollte doch nicht so schwierig sein?
    Schade.. denn ich bi ein großer Fan von Katie, habe alles zuhabende bisher verschlungen. Ich liebe ihren Humor, ihre Fantasie ist grenzenlos und ich liebe Jim!! die beste Figur überhaupt... ich werde seiner Dialoge nie müde.. ;o))
    beste Grüße an alle Verrückten da draußen...

    AntwortenLöschen
  5. Hi ^^
    Schade, dass es dich so enttäuscht hat ... Ich habe schon vorher gewusst, dass zu Fran und Ben in Amerika ein Buch mit ihrer Vorgeschichte gibt ... wenn ich richtig informiert bin, dann hat sie es unter ihrem anderen Namen Katie Maxwell als Jugendbuch veröffentlicht. Trotzdem hoffe ich noch sehr, dass LYX es doch noch irgendwie schafft, das Buch zu übersetzten. ;) Ich habe ja keine Ahnung, nach was die Verlage gehen, aber wenn wir Fans lange genug meckern, wird das bestimmt was ;D Und es liegt ja auch vieles an den Verlagen, wo es zuerst veröffentlicht wurde ... Rechte, Rechte, Rechte, da kenne ich mich leider nicht so aus.
    Aber beim nächsten kannst du dich wieder auf jemanden freuen, den wir ja schon kennen ;) Alec!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe bisher alle Teile aus der Reihe gelesen, warte aber nun noch, bis ich die Vorgeschichte gelesen habe, dann kommt dieser Band erst dran. Vielleicht lese ich die Reihe dann wieder von vorne, da es doch schon einige Jahre her ist. Beißen für Anfänger 1: Hexenzirkus habe ich mir jedenfalls schon einmal besorgt. Teil 2 gibt es ja leider noch nicht. Ich hoffe das Warten lohnt sich :)

    AntwortenLöschen