Sonntag, 26. Februar 2012

DARKYN 02. IM BANN DER TRÄUME von Lynn Viehl

Originaltitel: Private Demon – A Novel of the Darkyn
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: August 2010
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 394



Buchrücken:
Die todkranke Jema Shaw arbeitet als Beraterin der Polizei von Chicago. Bei der Untersuchung eines Tatorts wird sie von dem Vampirkrieger Thierry beobachtet, der sie fortan nicht mehr vergessen kann. Er besucht Jema in ihren Träumen und erfüllt ihr dort alle sinnlichen Wünsche. Doch was er in ihren Erinnerungen entdeckt, bricht ihm das Herz …
(Quelle: egmont-lyx.de)


Rezension:
Thierry Durand hat die Folter der Bruderschaft des Lichts und den Verrat seiner Frau Angelica überlebt, doch der Wahnsinn sitzt in ihm und droht ihn zu überwältigen. Er flieht aus New Orleans, wo er die Frau seines Freundes und Herren Michael Cyprien angegriffen hat und macht sich auf die Suche nach den Männer, die Luisa Lopez, eine ehemalige Patientin von Alexandra Keller, angegriffen und gefoltert haben. Er ist sich sicher, dass diese Männer aus der Bruderschaft sind, denn die Folter, die das Mädchen erleiden musste, gleicht seiner sehr. Doch als er in Chicago ankommt, wird er nach einer heldenhaften Rettung einer jungen Frau verletzt und kann sich nicht mehr selbst heilen. In diesem Moment begegnet er Jema Shaw, die ihn sofort in seinen Bann zieht, und trinkt von ihr. Sie ist die erste Frau, nachdem Angelica gestorben ist und Thierry auf der Klippe zum Wahnsinn steht.
Jema Shaw ist die Tochter des berühmten Forschers James Shaw, der viele Artefakte aus Griechenland nach Amerika gebracht und diese dann im Shaw Museum ausgestellt hat. Doch die junge Frau ist todkrank und hat nicht mehr lange zu leben. Sie verbringt ihre Zeit vor allem in dem Museum ihres verstorbenen Vaters oder liest Liebesromane, denn ihr Wunsch nach Liebe wurde ihr noch nicht erfüllt. In der Nacht, in der sie Thierry in der Gasse findet, war sie bei ihrem geheimen Job bei der Polizei, um einen Tatort zu untersuchen.
Nachdem Thierry Jemas Blut getrunken hat, lässt er sie durch seinen Duft das Geschehene vergessen. Doch der Vampir kann sie nicht vergessen und als er herausbekommt, dass Jema Luisa kennt und vielleicht auch ihre Folterer, hat er einen Grund sich ihr zu nähern. Mit seiner Gabe kann er in die Träume von Menschen eindringen, was er auch bei Jema tut. In diesen Träumen verfällt Thierry ihr immer mehr und auch Jema kann sich der Anziehungskraft zwischen ihnen nicht entziehen. Jedoch sind es für sie doch nur Träume oder etwa nicht? Ihr goldäugiger Dämon kann nicht in der Realität existieren, denn schon als kleines Kind lernte sie, dass Träume nur Fiktion sind.
Während sich die beiden in Jemas Träumen näher kommen, reist Michael zusammen mit Alex nach Chicago um Jamys, Thierrys Sohn, zu finden und den wahnsinnigen Vampir einzufangen. Doch dabei geraten sie selbst wieder ins Visier der Bruderschaft und müssen sich vor unerwarteten Angriffen schützen.

Der zweite Band der DARKYN-Reihe steht dem ersten Buch in nichts nach. Lynn Viehl hat ihren eigenen Stil, wie sie ihren Figuren Leben einhaucht und dem Leser näher bringt. Die verschiedenen Handlungsstränge von Thierry und Jema zu Alex, Micheal und auch Valentin Jaus machen die Welt der Darkyn und deren Personen lebendiger und vielschichtiger. Der Leser kennt deren Gedanken und kann sich mit ihnen identifizieren.
Gerade Thierrys Wahnsinn wird hier genauer beleuchtet, der im ersten Band eher nur aus der Sicht von Alex oder Michael gezeigt worden ist, und entpuppt sich meiner Meinung nach als gar nicht mehr so schlimm, wie man es im ersten Buch gelesen hat. Doch dies liegt sehr wahrscheinlich an Jema, denn zusammen mit den Drang Luisa Lopez Folterer zu finden, hat Thierry eine Aufgabe und wird so nicht vom Wahnsinn die Klippe hinuntergestürzt, an der er steht. Jema ist seine rettende Kraft, auch wenn diese es nicht einmal ahnt.

Lynn Viehl schafft es mit Witz, Charme, Leidenschaft und Rätseln den Leser so zu fesseln, dass er das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will. Den größten Teil ihres Buches verbringt der Leser damit, in den Strudel von Geheimnissen und Verwicklungen gezogen zu werden. Man lernt die Personen, die hier alle eine tragende Rolle spielen, besser kennen und rätselt mit, was hinter den Geheimnissen steckt, die sich überall tummeln. Doch Frau Viehl macht es sehr geschickt, sodass der Leser nicht einmal ahnt, was gespielt wird. Erst zum Ende des Buches trifft alles aufeinander und die Spannung erhält ihren Höhepunkt. Wer hier das Buch weglegen kann, der hat entweder nicht richtig gelesen oder eine starke Kraft sich der Spannung zu entziehen. Ich konnte das Buch nicht weglegen und musste lesen, wie sich nun alles auflöst. Überraschung folgt auf Überraschung.

Wer Spannung und Liebe haben will, sollte sich die DARKYN-Reihe nicht entgehen lassen. Da sich viele Informationen auf den Vorgängerband beziehen, würde ich es empfehlen auch mit dem ersten der Reihe anzufangen und sich dann selbst davon zu überzeugen, wie gut diese Serie ist.
Im dritten Band geht es dann weiter mit Lucan, den wir schon von Buch 1 und 2 kennen. Ich bin sehr gespannt, wie der Feind von Michael sich entwickelt, obwohl ich schon jetzt seinem Charme etwas verfallen bin, wer weiß warum.
Wer nach diesem Buch mit Valentin fühlt (ich tue es!) dann kann ich euch vertrösten, dass auch er sein eigenes Buch bekommen wird (jippie!). Band 6 erscheint im September und wird dem armen Val hoffentlich wieder glücklich machen.

DANKE an Egmont LYX, die mir das Buch als mein allererstes Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben! 

Herzen: 5 von 5

erscheint im September 2012
Infos zur Reihe:
2. Im Bann der Träume
3. Dunkle Erinnerung
4. Blindes Verlangen
5. Für die Ewigkeit
6. Ruf der Schatten (September 2012)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen