Donnerstag, 6. November 2014

HYDRA - RISKANTE TÄUSCHUNG von Stefanie Ross

Verlag: Egmont LYX
Erschienen: November 2014
Genre: Romantic Thrill
Seitenanzahl: 508



Inhalt:

EIN UNGEWÖHNLICHES TEAM ERMITTELT!
Der Agent Stephan Reimers ist skrupellosen Drogenhändlern auf der Spur, die ohne Rücksicht auf Verluste in Norddeutschland ihr Unwesen treiben. Er ist es gewohnt, allein zu arbeiten, doch als er in einen Hinterhalt gerät, wird er ausgerechnet von Navy SEAL Mark Rawlins gerettet – dem Mann, dessen Freundschaftsangebot er kurz zuvor ausgeschlagen hat. Zu allem Überfluss fasziniert Stephan auch Marks Schwester Shara seit ihrer ersten Begegnung. Dabei ist ein riskanter Undercover-Einsatz der denkbar schlechteste Moment, um sich mit echten Gefühlen auseinanderzusetzen ...
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Das Gespann um Sven Klein, Dirk Richter und Mark Rawlins (und vielen, vielen anderen) hat wieder kräftig zu tun.
Diesmal geht alles von Stephan Reimers, einem Agenten des Bundesverfassungsschutzes, aus, der gleich zu Anfang spektakulär in einen Hinterhalt gerät und sprichwörtlich von einem Engel (namens Shara) gerettet wird. Sein Fall um Drogenhändler in Hamburg ist der Beginn von Aneinanderreihungen, die sowohl das LKA mit Dirk und Sven, sowie Marks SEAL-Team in Atem halten. Es ist schwierig eine kurze Angabe zum Inhalt zu machen und gleichzeitig nicht zu viel zu verraten, weshalb ich hier nur auf den Klappentext verweisen kann. Wenn der euch nicht anspricht, seid ihr selbst Schuld ;)

Wie schon im Vorgängerband ZERBERUS stehen auch hier ganz klar die Einsätze, Gefahren und Bande der Männer im Mittelpunkt. Die Liebesgeschichte, oder in diesem Fall auch Liebesgeschichten, spielen "nur" eine Nebenrolle, die zwar wichtig ist, aber nicht überwiegt. Man sollte hier also keinen Romantic Thrill erwarten, der hauptsächlich die Liebesgeschichte behandelt. Doch gerade das macht den Reiz der LKA/SEALs-Reihe aus. Die Männerfreundschaften und ihr riskantes Leben im Einsatz für Gerechtigkeit.
Ich bin noch so geflasht vom Lesen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Stefanie Ross hat es eindeutig wieder geschafft, dass nicht eine Sekunde Langeweile aufkommt. Ein rasantes Kapitel folgte auf das Nächste. Es war geradezu Folter, zu unterbrechen, weil solche Dinge wie Schlafen, Essen oder Uni es erforderten.

Diesmal erhält man einen Blick aus drei parallel laufenden Einsätzen, die doch miteinander zusammenhängen und so ein Aufatmen so gut wie unmöglich machen. Da diese in unterschiedlichen Regionen, nämlich Afghanistan sowie Norddeutschland mit Hamburg, Kiel und Eckernförde, spielen, kommt man sich vor wie auf einem sehr rasanten (und riskanten) Trip durch diese Regionen. Es ist, als würde man hautnah miterleben, was man gerade gelesen hat.
Ein weiteres Merkmal, was diese Reihe oder auch allgemein die Bücher von Stefanie Ross ausmacht, ist, dass sich jedes Buch mit einem brisanten und aktuellem Thema auseinandersetzt. In diesem Fall dem Drogenhandel und den skrupellosen "Geschäftsmännern", die aus Nöten in anderen Ländern wie Afghanistan Kapital schlagen. Ich finde es immer sehr toll, wie dadurch im Leser hervorgerufen wird, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, anstatt sich durch Medien Vorurteile anzueignen.

Auch wieder hier muss ich raten, die Vorgängerbücher "Fatale Bilanz" sowie "Zerberus" vorher zu lesen. Man verpasst meiner Meinung nach einfach zu viel. Insbesondere wie sich die ganzen Freundschaften entwickelt haben.

Wer auf rasante und actionreiche Bücher steht, Männerhumor abgöttisch liebt und gegen ein bisschen Liebe nichts einzuwenden hat, ist mit der LKA/SEALs-Reihe eindeutig beraten!

Und jetzt bin ich gespannt, wie es im Dezember in der Novelle "Verhängnisvolles Vertrauen" mit Pat und Maria weitergeht, die sozusagen die zweite Liebesgeschichte in diesem Buch für sich beansprucht haben. Pat hat sich bereits im Vorgänger einen großen Platz in meinem Herzen ergattert und hat ihn in diesem stark ausgebaut (Ich möchte so gern mit Maria tauschen!!! *lach ), deshalb kann ich es kaum erwarten.


Herzen:
5 von 5

Infos zur Reihe:1. Fatale Bilanz (nicht bei Lyx erschienen)
2. Zerberus – Unsichtbare Gefahr
3. Hydra – Riskante Täuschung
4. Nemesis - ??? (wahrscheinlich 1. Quartal 2015)

Riskante Weihnachten – LKA/SEALs Novelle
Verhängnisvolles Vertrauen – LKA/SEALs Novelle (Dezember 2014)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen