Samstag, 1. Juni 2013

2. LoveLetter-Convention 2013 - Teil 2

Am Sonntag kam ich dann wie geplant, kurz nach 9 Uhr in Spandau an. Vollgepackt, da ich gleich nach der Convention wieder nach Mainz fahren musste. So setzte ich mich am Sonntag zuerst in das Panel E-Book, wo ich jedoch nur den Schluss mitbekam. Dennoch bekam man einige interessante Einblicke.
Und da gleich danach im Theater das Panel „Schauplatz Deutschland“ stattfand, blieb ich einfach sitzen und ließ mich einmal von einem Panel „beglücken“, das nur auf Deutsch abgehalten wurde (JA!!!). Dabei waren die deutschen Autorinnen Kristina Steffen (auch bekannt als Kristina Günak), Jeanine Krock, Sandra Henke, Susanne Schomann, Aileen P. Roberts und Kerstin Gier anwesend und es war wieder eine lustige und interessante Runde. Es stellte sich in diesem Panel heraus, dass es immer am jeweiligen Autor liegt, ob es ihm leicht oder schwerfällt in Deutschland einen Roman anzusiedeln und was man noch gelernt hat: Reise für die Recherche immer schön von der Steuer absetzen!
Nach diesem Panel blieb ich wieder sitzen, denn es folgte das Panel „Wenn die Spannung steigt – Thriller und Romantic Suspense“, wo folgende Autorinnen dabei waren: Cherry Adair, Maya Banks, Sandra Henke, Michelle Raven, Lisa Marie Rice, Karen Rose und Stefanie Ross. Es war also wieder eine lustige Runde mit Cherry, die uns alle mal wieder super unterhielt, denn wer kommt schon darauf, seine Protas Sex auf einem Kamel haben zu lassen?! Na also, ich denke, ihr wisst jetzt ungefähr, wie es mit ihr war ^^
Um 12 Uhr war dann mein absolutes Highlight von der Convention. Das Spiel „Stadt, Mann, Kuss“, bei dem ich letztes Jahr schon war und dadurch Stefanie Ross kennenlernen dürfte. Dieses Jahr war auch sie wieder für  das Spiel eingeteilt und so machten wir uns schon vorab aus, dass wir auf jeden Fall wieder in einem Team sein mussten. Und … es klappte!! Zwar wurden wir oft von der Seite angeschaut, weil unser Team schon berüchtigt war, aber was soll man machen, wir sind einfach gut! *fg* So setzten wir uns mit schnellen, überaus raffinierten und lustigen Antworten durch und gewannen sogar (ohne zu Schummeln)! Es war eine super Runde und wieder extrem lustig. Dieses Jahr beehrten unsere Frauenspielrunde sogar zwei Männer, die tatkräftig mitlachten und halfen, sodass es für alle ein Riesenspaß war.

Nach diesem tollen Spiel war Geduld gefragt, denn die nächste Signierstunde stand an. Ich ergatterte Bücher von Tina Folsom und Kerstin Gier und ließ es mir nicht nehmen, diesmal meine Convention-Tasche signieren zu lassen. Da ich aber am Samstag meinen Edding vergessen hatte (Dieser doofe Vergess-alles-Samstag *grummel*), musste ich es am Sonntag machen. So zieren jetzt Unterschriften von Tina Folsom, Kerstin Gier, Stefanie Ross, Lisa Marie Rice und Shannon McKenna meine tolle (grüne) Tasche.
Da sich danach schon einige für die spätere Signierstunde des LYX-Verlages anstellten, machte ich es mir auch gemütlich auf der Treppe, um schnell reinzukommen und nicht so lange anzustehen, da ich schon um 17Uhr meinen Zug kriegen musste (wie so viele andere anscheinend auch). So unterhielt ich mich mit einigen, die ebenfalls warteten und es war interessant, wer alles so als Besucher da war. Dabei begegnete ich sogar jemanden, der auch in Mainz studiert hatte und mich gewissermaßen beglückwünschte, da Mainz eine tolle Stadt zum Studieren sei. (Ich finde Mainz auch wirklich toll :D )


Als es dann um 16Uhr endlich losging, war das Gedrängel natürlich wieder sehr groß. Ich stellte mich gleich bei Shannon McKenna an, danach bei Lisa Marie Rice. Das ging flott, aber als ich dann aus dem Gedrängel raus war, traute ich mich nicht, mich wieder hineinzustürzen, um noch zu Cherry Adair zu gehen, die mich ja wirklich angefixt hat, da sie so cool drauf ist. Ich entschied mich jedoch dagegen und machte mich lieber auf den Weg zum Bahnhof, wo mich mein Zug dann wieder Richtung Mainz brachte. Da kam ich um 22:30 Uhr wieder an und musste den nächsten Tag wieder früh zur Uni.
Aber eins war sicher: Dieses Wochenende wird wieder unvergessen bleiben und das der 3. LLC vom 24. – 25.05.2014 steht schon jetzt ganz fett in meinem Terminkalender! Auf die nächste LLC, die 2014 in einer größeren Location stattfindet und der sogar schon zwei Autorinnen zugesagt haben. Und wer könnte das sein?

LARA ADRIAN und NALINI SINGH! Die 3. LLC kann kommen!

1 Kommentar:

  1. Hallo Mel,

    ich hab dich getaggt, vielleicht hast du ja Lust, mitzumachen. :)
    http://nikas-leseblog.blogspot.de/2013/06/tag-11-fragen.html

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen