Donnerstag, 4. Juni 2015

DEGRASSE 05. PHIL - GEFÄHRLICHES SCHWEIGEN von Stefanie Ross

Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Juni 2015
Genre: Romantic Thrill
Seitenanzahl: 511

Inhalt:
Phil DeGrasse hält sich seit Langem von seiner Familie fern – und das nicht nur, weil er verhindern will, dass sie durch seinen Job in Gefahr gerät. Vor allem will er Jess Al-Sawar aus dem Weg gehen, mit der er aufgewachsen ist und die von allen als seine Adoptivschwester angesehen wird. Denn für Phil ist Jess schon seit vielen Jahren mehr als das. Er versucht mit aller Macht, seine Gefühle zu leugnen, doch als sie seinetwegen entführt wird, ändert sich alles – für Phil und auch für Jess ...
(Quelle: Egmont LYX)


Kurzrezension:
Im fünften Band der beliebten DeGrasse-Serie von Stefanie Ross erhält nun endlich der älteste – und gleichzeitig geheimnisvollste – Bruder sein Buch. Und nach einem kurzen Blick in die Vergangenheit von Jess und Phil geht es auch sofort heiß her. Spannungsgeladen wird man in die Geschichte hineingerissen und kommt kaum zu Atem. Ein Ereignis jagt das Nächste, Abgründe werden aufgetan. Und immer wieder sind es die Momente zwischen Phil und Jess, die das Herz höher schlagen, lassen und gleichzeitig das Bedürfnis wecken, Phil ordentlich in den Arsch zu treten (und das ändert sich bis zum Ende des Buches auch nicht!). Sturheit hat ein neues Gesicht und zwar das von Phil DeGrasse. Sorry, aber dagegen sind seine Brüder ja fast harmlos *g* Da passt Jess wirklich perfekt zu ihm, denn sie lässt nicht so leicht locker und weiß eindrucksvoll ihre Meinung zu sagen.
Der typische Witz der Reihe kommt natürlich auch hier nicht zu kurz, gerade was die „geheimen“ Gefühle zwischen Phil und Jess angeht. Bestimmte Gespräche/Sätze mit/von Phils Mutter oder Jess' Vater sind dahingehend unvergesslich und bescheren mir noch nach Beendigung des Buches einen Lachanfall.
Spannungstechnisch ist dieses Buch mal wieder erste Klasse. Da werden Verstrickungen und Machenschaften zu Tage gefördert, die einen das Blut zu Eis gefrieren lassen. Nicht zuletzt deshalb, weil für Macht und Geld unschuldige Menschenleben einfach ausgelöscht werden und dies absolut realistisch dargestellt wird.
Besonders die Mitwirkung aller Angehörigen der Familie DeGrasse und das Aufgreifen früherer Missionen der vergangenen Bände machen dieses Buch zu einem würdigen Abschluss der Reihe (bzw. für diejenigen, die sich nicht das E-Book mit Hamids Novelle besorgen wollen/möchten/können). Doch auch wenn die Brüder nun allesamt ihre Frauen gefunden haben, glaube ich kaum, dass wir nichts mehr von ihnen hören werden. Andeutungen zu weiteren Geschichten (Timothy? Chase?) lassen auf weitere Einmischungen der Brüder hoffen. Irgendwie kann man trotz ihrer Sturheit nicht von ihnen lassen … ;)

Herzen: 5 von 5

Abschluss-Novelle
Infos zur Reihe:
1. Luc – Fesseln der Vergangenheit
2. Jay – Explosive Wahrheit
3. Rob – Tödliche Wildnis
3.5 Scott – Eine DeGrasse-Novelle
4. Dom – Stunde der Abrechnung
4.5 Kalil – Eine DeGrasse-Novelle
5. Phil – Gefährliches Schweigen

5.5 Hamid – Eine DeGrasse-Novelle

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    ich liebe diese Reihe, tolle Rezi nur Phil muss ich leider noch lesen, bin noch nicht zu gekommen :)

    Liebe Grüße Lisa von http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/

    AntwortenLöschen