Sonntag, 15. September 2013

ROB - TÖDLICHE WILDNIS von Stefanie Ross

Verlag: Egmont LYX
Erschienen: August 2013
Genre: Romantic Thrill
Seitenanzahl: 541






Inhalt:
EINE TÖDLICHE JAGD BEGINNT
Eher widerwillig lässt Rob DeGrasse sich von seinen Brüdern zu einem Ausflug in den Yosemite-Nationalpark überreden – und bereut es sofort, als er der Rangerin gegenübersteht, die ihn durch die Wildnis führen soll. Catherine Johnson lässt keinen Zweifel daran, dass sie mit dem erfolgreichen Anwalt reichlich wenig anfangen kann. Doch kaum hat der Trip begonnen, werden die beiden Zeugen eines grausamen Verbrechens – und müssen gemeinsam um das nackte Überleben kämpfen ...
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Für Rob DeGrasse läuft sein Geburtstag nicht gerade so ab, wie er ihn sich vorgestellt hat. Erst wird er zusammen mit seinem Freund Murat in der Tiefgarage von Männern überfallen, die sie jedoch geschickt abwehren können, und dann geht sein Plan nicht auf, eine gute Freundin seiner Familie vorzustellen, was einem Heiratsversprechen ziemlich nahe gekommen wäre. Um all dem noch die Krone aufzusetzen, schenkt seine Familie ihm einen Ausflug in den Yosemite-Nationalpark. Erst widerwillig, dann aber mit mehr Begeisterung lässt Rob sich auf den Trip ein, dabei ahnt er noch nicht, dass die Rangerin, die ihm den Park zeigen soll, so gar keine Lust auf einen hochnäsigen Anwalt hat.
Doch Cat hat nicht damit gerechnet, dass Rob so gar nicht die Art Mann ist, mit der sie gerechnet hat. Bevor sie die Wildnis des Parks richtig genießen können, kommen sie einem üblen Verbrecher in die Quere und befinden sich von nun an auf der Flucht vor dessen Handlangern. Rob und Cat kommen sich aber auch dem Plan des Verbrechers näher, was ihr Leben zusätzlich in Gefahr bringt. Ein Trip der besonders gefährlichen Art steht ihnen bevor. Ausgang: ungewiss.

Nach dem SEAL und dem FBI-Agent geht es bei den DeGrasse-Brüdern in die nächste Runde. Diesmal steht der Anwalt Rob im Mittelpunkt der nicht ganz harmlosen Ereignisse. An seiner Seite: Catherine Johnson, genannt Cat, was zu sehr einfallsreichen Kosenamen einlädt, die mit ihrer Vergangenheit bei den Marines eine große Hilfe ist.
Zu Beginn spürt man noch nichts von einer Anziehung zwischen Cat und Rob, was sich aber schnell ändert, sobald sie sich in die Wildnis begeben und sich so näherkommen. Cat merkt, dass Rob nicht wie erwartet, ein typischer Großstadt-Anwalt ist, der sich selbst etwas beweisen will und doch keine Ahnung hat. Ganz im Gegenteil, Rob weiß genau, auf was er sich eingelassen hat und genießt die wunderschöne Natur des Nationalparks, was Cat auf gewisse Weise beeindruckt. Ihr Zusammenspiel wird unwiderruflich auf die Probe gestellt, als sie unerwartet Zeuge werden, wie ein Verbrecher den Park für seine Zwecke missbraucht. Von nun an heißt es für sie: überleben.
Und obwohl Rob keinerlei Erfahrungen in solch gefährlichen Situationen hat, zeigt er doch, dass er ein DeGrasse ist und in nichts seinen Brüdern nachsteht. Dass er dabei wiederholt seinen Beschützerinstinkt gegenüber Cat ans Licht kommen lässt, ist einfach genauso typisch DeGrasse wie deren berüchtigte Sturheit. Natürlich sind auch hier wieder sehr viele lustige Wortgefechte vorprogrammiert, egal ob zwischen Rob und seinen Brüdern, Rob und Cat oder den anderen, die sich noch im Buch tummeln. Es ist für jeden etwas dabei.
Sehr schön ist es auch wieder, dass so ziemlich jeder DeGrasse einen Auftritt hat (außer Phil) und man schon etwas erahnen kann, in was Dom wohl hineingerät.
Ebenso ist die Spannung im ganzen Buch gegenwärtig und man erhält wieder einmal ein paar Einblicke in amerikanische Behörden und dessen Probleme bzw. Verstrickungen. Auch die Identität, Beweggründe und Auffassungen des Verbrechers, auf den Rob und Cat zufällig treffen, ist glaubwürdig beschrieben.

Ein super tolles Buch, das wieder einmal beweist, dass auch deutsche Autoren sich gegen ihre amerikanischen Kollegen behaupten können. Tolle Ideen, klasse Umsetzung. Spannung, Liebe, lockere Sprüche. Bei den DeGrasses fühlt und fiebert man mit. Dom wird von mir wieder sehnsuchtsvoll erwartet, zum Glück geht es im November mit der LKA/SEAL-Reihe los bzw. weiter, die auch einige Parallelen zu der DeGrasse-Reihe hat, was man auch bei Rob wieder erleben konnte, und die Wartezeit auf Band 4 so etwa verkürzt.

Herzen: 5 von 5


Band 1
Infos zur Reihe:
1. Luc – Fesseln derVergangenheit
2. Jay – Explosive Wahrheit
3. Rob – Tödliche Wildnis

4. Dom - ???  

Kommentare:

  1. Mir gefiel Rob nun nicht ganz so gut wie die Vorgänger, aber das liegt alleine an meiner persönlichen Abneigung gegen Nationalparks als Kulisse. Da kann das ganze noch so gut und spannend geschrieben sein ... es spricht mich einfach nicht an. :D

    Aber Stefanie Ross ist klasse ♥

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Stefanie Ross ist einfach super! Den Nationalpark als Kulisse fand ich persönlich jetzt auch nicht so gelungen aber das scheint momentan irgendwie modern zu sein, liest man ja immer wieder mal. Sonst wie immer super spannend und fesselt geschrieben.

    AntwortenLöschen