Mittwoch, 28. August 2013

IN DEN SCHATTEN LAUERT DER TOD von Shannon McKenna

Originaltitel: Standing in the Shadows
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: April 2011
Genre: Romantic Thrill
Seitenanzahl: 560


Inhalt:
Als der ehemalige FBI-Agent Connor McCloud erfährt, dass ein gefährlicher Mörder aus dem Gefängnis ausgebrochen ist, fürchtet er um die Sicherheit seiner großen Liebe Erin Riggs. Da niemand ihm glauben will, dass der Verbrecher es auf Erin abgesehen hat, ermittelt Connor auf eigene Faust und bringt damit nicht nur sich selbst in tödliche Gefahr …
(Quelle: Egmont LYX)


Rezension:
Seit einer Falle, die Connor McCloud ins Koma versetzte und seinen Partner beim FBI umbrachte, lässt er sich gehen. Die Ergreifung des Schuldigen bringt ihm auch keinen Frieden, denn dadurch musste er seiner großen Liebe das Herz brechen. Doch dann erfährt Connor, dass Kurt Novak, der Verbrecher, der hinter all dem steckte, aus dem Gefängnis geflohen ist. Sofort ist ihm klar, dass Erin, seine einzige Liebe, in Gefahr schwebt, doch niemand glaubt ihm, da Novak angeblich in Frankreich gesichtet wurde.
Auf eigene Faust sorgt er für Erins Sicherheit, trotz allem, was zwischen ihnen geschehen ist.
Erin Riggs versucht das Beste aus ihrem Leben zu machen, seit dieses dank des Verrats ihres Vaters in Scherben zerbrochen ist. Dabei ist der Job bei einem millionenschweren sowie mysteriösen Geschäftsmann ein Lichtblick für sie. Aber dann erfährt sie von Connor, dem sie schon seit ihrer ersten Begegnung verfallen ist, dass Novak auf freiem Fuß ist. Notgedrungen akzeptiert sie Conner als ihren Bodyguard, doch zwischen ihnen flammt schnell eine heiße Leidenschaft auf, die die Gefahr, in der sie schweben, jedoch nicht aufhalten kann.

Band zwei der McCloud-Brothers-Reihe von Shannon McKenna geht thematisch auf Band eins ein. Connor und Erin lernte man schon dort kennen und auch, was sie füreinander empfinden. Dies wird jetzt wieder aufgegriffen, als er sie vor dem ausgebrochenen Verbrecher Novak warnt, der es im ersten Band schon auf sie abgesehen hatte. Da niemand Connor Glauben schenken will, beschützt er Erin selbst, auch wenn diese es eigentlich nicht will. Sie kann sich jedoch nicht dagegen wehren. Die Gefühle, die sie ihm gegenüber schon immer empfunden hatte, kochen hoch und sie beginnen eine leidenschaftliche Beziehung. Soweit, so gut.
Die Autorin weiß ganz genau, wie sie ihre Protagonisten ans Bett fesseln kann und zeigt das ausgesprochen häufig und sehr heiß. Wer also nichts mit erotischen Szenen anfangen kann, sollte die Finger von dieser Reihe lassen. Doch natürlich darf man die Spannung auch nicht vergessen. Hier besticht diese durch Novak, der es auf Erin abgesehen hat, jedoch ein perfides Spiel mit ihr und Connor treibt. Obwohl man weiß, wer der Bösewicht ist und was er plant, zumindest in Teilen, tut das der Spannung keinen Abbruch. Man ist gefesselt und kann einfach nur still hoffen, dass Erin und Connor in keine Falle tappen.
Auch setzt Shannon McKenna die Beziehung von Erin und Connor gekonnt in Szene. Obwohl sie sich schon ewig kennen, müssen sie noch immer viel durchstehen, um zu ihrem gemeinsamen Glück zu kommen. Sie lernen sich erst jetzt wirklich kennen.
Natürlich begegnet man auch wieder einigen alten Bekannten, was das Lesevergnügen noch um einiges steigern lässt.

Mit diesem Buch hat Shannon McKenna eine tolle Fortsetzung gezaubert, die wieder Lust auf mehr macht. Davy kann kommen!

Herzen: 5 von 5
 

erscheint Januar 2014
Infos zur Reihe:
1. Die Nacht hat viele Augen
2. In den Schatten lauert der Tod
3. Blick in den Abgrund
4. Sünden der Vergangenheit
5. Spiel ohne Regeln
6. Stunde der Vergeltung
7. Die Macht der Angst

8. Flammen der Rache (Januar 2014)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen