Mittwoch, 28. August 2013

IN DEN SCHATTEN LAUERT DER TOD von Shannon McKenna

Originaltitel: Standing in the Shadows
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: April 2011
Genre: Romantic Thrill
Seitenanzahl: 560


Inhalt:
Als der ehemalige FBI-Agent Connor McCloud erfährt, dass ein gefährlicher Mörder aus dem Gefängnis ausgebrochen ist, fürchtet er um die Sicherheit seiner großen Liebe Erin Riggs. Da niemand ihm glauben will, dass der Verbrecher es auf Erin abgesehen hat, ermittelt Connor auf eigene Faust und bringt damit nicht nur sich selbst in tödliche Gefahr …
(Quelle: Egmont LYX)

Sonntag, 11. August 2013

Blogger schreiben Geschichte

Ihr habt schon eine Weile nichts von mir gehört, doch ich war nicht ganz untätig. Ich habe einige Bücher gelesen, aber keine Lust zum Rezensieren gehabt, aber vielleicht wird das noch nachgeholt.

Heute will ich euch die Blogparade von BDB vorstellen: BLOGGER SCHREIBEN GESCHICHTE
Darum geht es:
Blogger schreiben gerne und viel, dabei urteilen sie über Autoren und deren Bücher. Warum also nicht mal selbst zum Autor werden? Ihr habt nun die Möglichkeit eurer Kreativität freien Lauf zu lassen und die andere Seite einer Rezension kennenzulernen! Verfasst eine Kurzgeschichte, zeigt, was in euch steckt und holt euch die Chance auf euer eigenes Buch!
In Zusammenarbeit mit epubli werden die zehn besten Geschichten gesammelt und in einer Anthologie gedruckt werden - ihr werdet also zu echten Autoren!
Die Erlöse aus dem Verkauf kommen der Hasenschule zu Gute. Damit helft ihr Kindern, die Probleme mit dem Lesen, Schreiben und Rechnen haben: Die Hasenschule unterstützt die Kids erfolgreich beim Lernprozess mit selbst entwickelten Methoden. 

Noch mehr Infos findet ihr hier.

Und da ich ja schon Autorin bin (Hach, das hört sich so toll an *grins*), mache ich natürlich auch gerne mit. Für einen guten Zweck ist das doch immer toll.
Hier also der kleine Teaser zu meiner Kurzgeschichte "Unsichtbarer Freund"
„Ich bin tot“, murmelte sein Freund und starrte wieder auf seine Hand. Dann sah er zu Jonathan. In seinen Augen konnte er sehen, wie er einen Entschluss fiel. „Wir werden niemals getrennt, Johnny. Unsere Freundschaft ist für immer.“

15 Jahre später 
„Hör mir zu. Du musst mich nicht überall hin begleiten, okay? Ich bin 25 Jahre alt.“ Jonathan lief vor dem kleinen Jungen, der auf seiner Couch saß, auf und ab. Er wusste nicht, wie er es am besten sagen sollte. Es war nicht so, dass es ihm leicht fiel, aber es musste sein. 

Was ist wohl passiert und wird noch geschehen? Diese Frage kann euch beantwortet werden, sobald die Blogparade zu Ende ist und zwar in Form der Anthologie oder falls es nicht klappt, werde ich sie euch kostenlos zur Verfügung stellen.

Macht einer von euch auch mit?