Samstag, 27. Oktober 2012

EIN VAMPIR ZUM VALENTINSTAG von Lynsay Sands


Originaltitel: Vampire Valentine
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: September 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 86
Kapazität: 250 KB



Inhalt:
Mirabeau LaRouche hat am Valentinstag einen dringenden Auftrag zu erledigen – im tiefsten und schmutzigsten Untergrund New Yorks, noch dazu in ihrem Brautjungfernkleid! Darauf war sie gewiss nicht vorbereitet – und erst recht nicht auf ihren Partner, dem sterblichen Privatdetektiv Tiny McGraw, der Mirabeaus Herz gewaltig höher schlagen lässt …
(Quelle: Egmont LYX)

EIN VAMPIR UNTERM WEIHNACHTSBAUM von Lynsay Sands


Originaltitel: The Gift
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: September 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 87
Kapazität: 313 KB




Inhalt:
Für die Weihnachtsfeiertage sieht es düster aus, als der Polizeichef von Port Henry, Teddy Brunsrick, in seiner Blockhütte eingeschneit wird … bis er auf seine hübsche Nachbarin Katricia Argeneau trifft. Teddy findet sofort Gefallen an ihr, doch sie scheint viel zu jung für ihn. Katricia wiederum ist entzückt, endlich ihren Lebensgefährten gefunden zu haben – immerhin sucht sie diesen schon seit mehreren Jahrhunderten. Jetzt ist es an ihr, den unbeholfenen Teddy, von der besonderen Beziehung zu überzeugen …
(Quelle: Egmont LYX)

Freitag, 26. Oktober 2012

BEIßEN WILL GELERNT SEIN von Katie MacAlister


Originaltitel: Bring out your dead
Verlag:
Egmont LYX
Erschienen: September 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 94
Kapazität: 274 KB



Inhalt:
Da es sich von der Zombie-Seelsorge allein nur schlecht leben lässt, gibt Ysabelle Raleigh in ihrer Freizeit Nachhilfe in Englisch – leider auch schlecht erzogenen jungen Untoten wie Damian. Dieser hat zurzeit nämlich alles andere als Lernen im Kopf: Seine Eltern sind verreist und der Vampir Sebastian versucht, sich Zutritt zu seinem Haus zu verschaffen. Als Ysabelle ihm aus Versehen Eintritt gewährt, erkennt sie in Sebastian den Fremden wieder, der sie kurz zuvor vor einem Dämon gerettet und auf offener Straße ohne Vorwarnung geküsst hatte! Das allein ist schon Grund für Empörung, doch dann beginnt Sebastian auch noch, Ysabelle seine Auserwählte zu nennen, und erklärt, dass nur sie ihm noch helfen kann, seine Seele, die Damians Vater Adrian ihm einst gestohlen hatte, wiederzuerlangen …
(Quelle: Egmont LYX)

Donnerstag, 25. Oktober 2012

PETER UND DER WOLF - EINE HALLOWEENGESCHICHTE von Hannah Siebern


Verlag: Self-Published
Erschienen: Oktober 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 63
Kapazität: 218 KB





Inhalt:
Peter liebt Halloween. Cassandra nicht.

Peter ist zwölf und würde nichts lieber tun, als auf Süßes-oder-Saures-Tour zu gehen. Doch ausgerechnet die Halloweennacht soll er bei seiner Mutter verbringen, wo er sein Zimmer noch nie verlassen durfte. Dabei hat er doch so fleißig an seinem Kostüm gebastelt …

Cassandra ist Nachtjägerin. Für Geld jagt sie Vampire, Werwölfe und andere Monster. An Halloween erhält sie jedoch einen ganz besonderen Auftrag: Ein Werwolf-Welpe ist von seinem Rudel ausgerissen und mischt sich unter die verkleideten Menschen. Mit diesen Biestern hat sie sowieso noch eine Rechnung offen …
(Quelle: Amazon.de)

Mittwoch, 24. Oktober 2012

DUNKLE VERLOCKUNG von Nalini Singh



Originaltitel: Whisper of Sin/ Angel’s Wolf/ Angel’s Dance
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Oktober 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 408



Inhalt:
In einer Welt voller Schönheit und Blutgier, in der Engel über Vampire und Sterbliche herrschen, in der Mediale Emotionen verbieten lassen wollen und Gestaltwandler ums Überleben kämpfen, brodeln die Gefühle – Rache, Hass und Leidenschaft. Jeder ist auf der Suche nach einer Liebe, die alle Grenzen überwindet …
(Quelle: Egmont LYX)

Sonntag, 21. Oktober 2012

DAS SEHNEN DER NACHT von Lara Adrian


Originaltitel: A Taste of Midnight
Verlag: Egmont LYX
Erscheinen: Oktober 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 152





Inhalt:
Die Stammesgefährtin Danika ist nach dem Tod ihres Geliebten Conlan in ihre Heimat zurückgekehrt. Als sie nach Schottland reist, erfährt sie durch Zufall von dunklen Machenschaften eines Gangsterbosses. Danika ist fest entschlossen, den kriminellen Vampir zur Rechenschaft zu ziehen. Dabei trifft sie auf dessen Gefolgsmann Brannoc, der ihr unerwartet zur Hilfe kommt – und ihr Herz nach langer Trauer wieder höher schlagen lässt…
(Quelle: Egmont LYX)

Freitag, 19. Oktober 2012

SCHWARZE NACHT von Gena Showalter


Originaltitel: Lords of the Underworld 1 – Darkest Night
Verlag: MIRA
Erschienen: Juli 2009
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 408


Inhalt:
Einst dienten die tapferen Herren der Unterwelt dem Gottkönig. Ein Zwist aber führte dazu, dass die zwölf Ritter mit einem Dämon bestraft wurden, den sie jeden Tag aufs Neue zu bezwingen haben …

Die junge Wissenschaftlerin Ashlyn Darrow ist verzweifelt: An jedem Ort hört sie alle Gespräche, die je dort stattgefunden haben. Und sie weiß: Wenn, dann können ihr nur die Herren der Unterwelt helfen. Auch auf die Gefahr hin, von den Unsterblichen getötet zu werden, wagt sie die Reise zum Haus der Verdammten – und trifft in den Wäldern vor den Toren Budapests auf Maddox, den Hüter des Dämons der Gewalt. Zum ersten Mal verstummen alle Stimmen in ihr.

Auch Maddox spürt sofort den unwiderstehlichen Reiz der jungen Amerikanerin. Doch er darf seinen Gefühlen nicht nachgeben, denn das Böse in ihm ist unberechenbar.
(Quelle: MIRA Verlag)

Mittwoch, 17. Oktober 2012

AMAURYS HITZKÖPFIGE REBELLIN von Tina Folsom


Originaltitel: Amaury's Hellion
Verlag: Self-Published
Erschienen: Februar 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 313
Kapazität: 377KB




Inhalt:
Vampir Amaury LeSang ist dazu verflucht, jedermanns Emotionen wie eine fortwährende Migräne zu spüren. Der einzige Weg, seinen Schmerz zu lindern, besteht darin, Sex zu haben. Als er die streitsüchtige menschliche Frau Nina trifft, sieht es so aus, als wäre ein Heilmittel für seine Krankheit in Reichweite: In ihrer Gegenwart verschwinden seine Schmerzen.

Unglückerweise ist Nina darauf aus, ihn zu töten, da sie glaubt, er sei in den Tod ihres Bruders verwickelt. Und es würde ihr auch gelingen, wenn nur nicht Amaurys Bad-Boy-Charme ihre Hormone verrückt spielen ließe und sie direkt in seine Arme und sein Bett katapultierte, wann immer sie in seiner Nähe ist.

Während jeder Kuss sie körperlich einander näher bringt, droht Gefahr, die das wenige Vertrauen, das sie ineinander haben, zerstören könnte.
(Quelle: Amazon)

Sonntag, 14. Oktober 2012

DARKYN 06. RUF DER SCHATTEN von Lynn Viehl

Originaltitel: Twilight Fall
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: September 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 350



Inhalt:
Der Darkyn Valentin Jaus fürchtet, dass er Leid über alle bringt, die es wagen, ihn zu lieben. Nur die schüchterne Gärtnerin Liling Harper vermag es, seine gequälte Seele zu besänftigen. Doch sie hütet ein dunkles Geheimnis, das sie bald dazu zwingt, ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Valentin, der seine brennende Liebe für die junge Frau nicht länger leugnen kann, hilft ihr, unterzutauchen. Aber Lilings Feinde sind ihr dicht auf den Fersen …
(Quelle: Egmont LYX)

Freitag, 12. Oktober 2012

NUBILA 03. FAMILIENBANDE von Hannah Siebern


Verlag: Self-Published
Erschienen: September 2012
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 270
Kapazität: 409 KB





Inhalt:
Fünfzehn Jahre sind seit den Dieneraufständen vergangen und Laney ist zu einer hübschen jungen Frau herangewachsen. Doch je älter sie wird, desto näher rückt der Augenblick vor dem die ganze Familie sich fürchtet: Marlenes Erwachen.
Denn Marlene hat geschworen Laney an sich zu binden, sobald sie ihre Schlafphase beendet hat.
Die einzige Möglichkeit dem zu entgehen, wäre, sich bereits vorher zu verbinden. Doch mit wem? Und wird sie das wirklich vor dem Zorn der Ältesten schützen? Hat Laneys eigene Mutter für einen ähnlichen Verrat doch mit ihrem Leben bezahlen müssen …

Dienstag, 9. Oktober 2012

NUBILA 02. AUFSTAND DER DIENER von Hannah Siebern


Verlag: Self-Published
Erschienen: Dezember 2011
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 187
Kapazität: 345 KB


Inhalt:
Nachdem Jason schweren Herzens dazu gezwungen war seine Dienerin Kathleen zu verstoßen, kehrt er zur Force zurück, um mit ihnen zusammen die aufständischen Diener zu suchen, die den Herrschern der Warmblüter ein Dorn im Auge sind. Er hofft auf diese Weise auch seine Tochter zurück zu bekommen, die nur durch Kathleens Verrat in die Finger der Ältesten geraten konnte.

Kathleen hat in der Zwischenzeit mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Nach wochenlanger Einsamkeit wird sie von den Rebellen gefunden und in ihre Gruppe aufgenommen. Sie sich sehr schnell bei ihnen ein, und findet viele neue Freunde. Doch als Jason in eine Falle der Rebellen gerät und schwerverwundet ins Lager gebracht wird, wird Kathleens Loyalität auf eine harte Probe gestellt.

Sonntag, 7. Oktober 2012

NUBILA 01. DAS ERWACHEN von Hannah Siebern


Verlag: Self-Published
Erschienen: Dezember 2011
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 228
Kapazität: 394 KB





Inhalt:
Was als romantischer Ausflug ins Grüne geplant war, wird zu einem absoluten Alptraum. Kathleen und ihr Freund Sam geraten mitten im Wald in eine Hetzjagd zwischen zwei Vampirarten: den Kaltblütern und den Warmblütern.

Beide werden verletzt und als Kathleen wieder zu sich kommt, ist nichts mehr wie es einmal war. Sam ist tot und sie selbst hat sich in einen Kaltblüter verwandelt. Aufgrund ihrer menschlichen Geburt gehört sie nun automatisch zur Dienerrasse und soll fortan für die Warmblüter Sklavenarbeit erledigen. Doch in Kathleen sträubt sich alles gegen dieses neue Leben und sie beginnt, ihren Herren das Leben schwer zu machen …

Freitag, 5. Oktober 2012

SAMSONS STERBLICHE GELIEBTE von Tina Folsom


Originaltitel: Samson‘s Lovely Mortal
Verlag:
Self-Published
Erschienen: Dezember 2011
Genre: Romantic Fantasy
Seitenanzahl: 269
Kapazität: 362 KB


Inhalt:
Vampir-Junggeselle Samson leidet unter Erektionsstörungen. Nicht einmal sein Psychiater kann ihm helfen. Das ändert sich, als die schöne sterbliche Buchprüferin Delilah nach einem scheinbar zufälligen Angriff in seine Arme fällt. Plötzlich ist mit seiner Hydraulik wieder alles in Ordnung – zumindest so lange Delilah die Frau in seinen Armen ist.

Seine Skrupel, mit Delilah ins Bett zu gehen, schwinden, als sein Psychiater ihn davon überzeugt, dass dies der einzige Weg ist, sein Problem zu lösen. Mit dem Gedanken, dass alles was er braucht nur eine einzige Nacht mit ihr ist, lässt er sich auf ein Intermezzo voller Leidenschaft mit Delilah ein.

Doch einen weiteren Angriff und eine Leiche später, hat Samson alle Hände voll zu tun: nicht nur damit, Delilah zu verheimlichen, dass er ein Vampir ist, sondern auch damit herauszufinden, warum jemand versucht sie loszuwerden.
(Quelle: Amazon.de)

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Interview mit Malin Wolf


Ich habe mein erstes Interview geführt und zwar mit der Self-Publishing Autorin Malin Wolf, die gerade mit ihrer Drachenkrieger-Serie durchstartet. Lest selbst, was sie mir für Antworten gegeben hat ...


Hallo Malin,
erzähl den Lesern doch bitte, wer hinter Malin Wolf steckt.
Band 1 ihrer Drachenkrieger
Hinter dem Pseudonym Malin Wolf ver-steckt sich jemand, der sich lieber in die kreative Einsiedelei zurückzieht, als sich in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen. Jemand, der es liebt, mit dem Geheimnisvollen zu spielen und lieber unaufdringlich und unerkannt das Leben beobachtet, anstatt das Blitzlichtgewitter zu suchen. Ich denke, viel wichtiger als die Person Malin sind die Persönlichkeiten, die ich zu erschaffen versuche. Menschen, Wesen, Unsterbliche, die trotz ihrer Probleme weiter kämpfen, sich weiter entwickeln und dabei ihren Humor nicht verlieren.

Wann hast du deine erste Geschichte geschrieben und seit wann hast du dich bewusst dazu entschieden, mehr aus deinen Geschichten zu machen?
 Meine erste Geschichte habe ich mit sechs Jahren geschrieben. Da gab es jemanden, der behauptete, weil meine Schönschrift eher einem Arztrezept ähneln würde, könne ich nicht richtig schreiben. Da habe ich mich dann eben eine halbe Stunde hingesetzt und mein erstes Märchen geschrieben. Bis zur Entscheidung, zu versuchen meine Bücher zu veröffentlichen, war es dann doch ein sehr langer Weg. Aber nachdem ein Arbeitskollege mit fachlichem Hintergrund (er ist selber Autor, Kleinverleger und Kinderbuchpreisgewinner) meinte, er sei sich sicher, ich könne zu den wenigen Autoren gehören, die von ihren Büchern leben könnten, habe ich angefangen zu recherchieren.

Freunde haben dich dazu ermutigt, deine Drachenkrieger-Serie selbst zu veröffentlichen. Wie lange hast du gebraucht, um dir ganz sicher zu sein, dass es das Richtige für dich ist?
 Das ging sehr schnell. Ich habe viel gegoogelt, auf Facebook in den Autorengruppen recherchiert, den Buchmarkt beobachtet und dann die Chance ergriffen, die Amazon genau zeitlich passend zu diesem Moment den Selfpublishern anbot.

Hast du deine Geschichten schon einmal zu einem Verlag geschickt oder hast du dich gleich davon überzeugen lassen, dass Self-Publishing die neue Art der Veröffentlichung ist?
 Ich habe alle meine Bücher an Verlage und Agenturen geschickt. Am liebsten wäre mir ein Vertrag mit einer Agentur gewesen, nur leider gibt es in Deutschland kaum eine Seriöse, die sich mit meinen Genres befasst. Leider musste ich dabei erkennen, dass die meisten großen Verlage in erster Linie Wirtschaftsunternehmen sind, denen ein kurzfristiger Werbeerfolg wichtiger, als die Veröffentlichung „guter“ Unterhaltungsliteratur ist. Logisch kann ich das nachvollziehen, praktisch bedeutet das, dass Autoren in der Regel schlecht behandelt werden. Nach dem Motto: „Schicken sie uns ihre Manuskripte, wir melden uns frühestens nach drei Monaten. Wenn wir uns nicht melden, wollen wir ihre Bücher nicht.“ Und es gibt meistens noch nicht einmal eine Eingangsbestätigung. Das heißt, der Autor hängt von Anfang an in der Luft und wird immer weiter zappeln gelassen. Am Ende, wenn er denn dann einen Vertrag ergattern konnte, ist er derjenige, der am wenigsten verdient. Oft bekommt er nur zwischen 10 Cent bis maximal einem Euro pro verkauftem Buch. Wobei ein Euro eher Schriftstellern wie J.K.Rowling vorbehalten bleiben. Die Masse der über Verlage veröffentlichenden Autoren können von ihren Büchern nicht leben. Und dann hat man noch nicht einmal ein Mitspracherecht beim Cover etc. Ja, ich habe Angebote von zwei „seriösen“ Verlagen und einer Agentur bekommen. Doch nachdem ich die Verträge geprüft habe, wurde mir schnell klar, dass es eine große Diskrepanz zwischen den per Email gegebenen Zusagen und der tatsächlichen Verlagsleistung gab. Also habe ich beschlossen, lieber weniger Bücher verkaufen zu können, dafür aber einen fairen Gegenwert zu bekommen, statt mich als „Newcomer“ mies behandeln zu lassen und anderen die Geldbörsen zu füllen. Ich finde es sehr erstaunlich und bedenklich, wer alles wie viel von der Arbeit eines Schreibenden verdient, während dieser kaum über die Runden kommt. Kein anderer Künstler würde es akzeptieren, wenn beispielsweise die Galerie von einem verkauften Bild nur 7 % vom Nettoverkaufspreis (also der Nettoladenverkaufspreis abzüglich aller Unkosten) auszahlen würde. Jeder Maler mit ein wenig Herz und Temperament würde den Galeriebesitzer eher mit seinem Bild verprügeln, als zu solchen Bedingungen zu arbeiten.

Wann kam dir die Idee zu deinen Drachenkriegern? Haben Sirrusch und Ari (oder auch andere vielleicht noch auftauchende Charaktere) reale Vorlagen oder sind sie allein deiner Muse entsprungen?
 Die Idee zu der Reihe entstand, als ich mit Grippe im Bett lag und weder Fernsehen noch lesen konnte, weil mir alles vor Augen verschwamm. Also habe ich die Schrift meines Laptops auf Größe 24 gestellt und auf einem Frühstückstischchen im Bett zu schreiben begonnen. Und nein, es gab keine realen Vorlagen. Sie sind mehr eine Mischung aus verschiedenen Personen, die mich irgendwann fasziniert haben. Zum Beispiel habe ich bei Ari die junge Gina Lollobrigida vor Augen, aus dem Film „Der Glöckner von Notre Dame“. Dann Victoria aus „Twilight“, wundervoll gespielt von Rachelle Lefevre mit ihren rotzüngelnden Haaren. Dazu ein wenig Katharine Hepburn und Rachel Weisz mit einem Hauch Angelina Jolie. Bei Sirr ist es eine Mischung aus Val Kilmer gemopst aus „The Saint“, dem Körper von Dolph Lundgren aus „RockyIV“ und der Präsenz eines Unterweltbosses. Das ganze gewürzt mit Chris Hemsworth aus „Thor“. Und bei dem nächsten auftauchenden Drachenkrieger Takere, habe ich einige Spieler der All Blacks und ihre Haka-Darstellungen vor Augen.

Ari ist eine Mischung aus Angelina Jolie, Gina Lollobrigida, Rachel Weisz, Katharine Hepburn und Rachelle Lefevre
Bildquelle: de.wikipedia.org, imdb.com, twilightsaga.wikia.com

Die Idee deine Serie als eine Art Groschenroman herauszubringen, ist, finde ich, ziemlich neu und interessant. Wie kamst du dazu und hast du schon eine bestimmte Anzahl an Bänden im Visier, bis die Drachenkrieger ihren erholten Schluss bekommen?
 Da ich selber eine unersättliche Leserin bin (drei komplette Schulbibliotheken und diverse Buchläden waren meine Opfer), hat es mich immer geärgert, wenn meine Lieblingsbücher keine oder schlechte Fortsetzungen bekamen. Ich habe in jüngeren Jahren sogar begonnen, einen zweiten Teil zu „Vom Winde verweht“ zu schreiben, weil ich den tatsächlichen Folgeband so schrecklich schlecht und in einem völlig anderen Stil geschrieben fand. Als ich zehn Jahre alt war, hatte ich eine kurze, intensive Lesephase mit der Groschenromanreihe „John Sinclair“, die ich allerdings dann beendete, weil sie sich ständig wiederholte, stilistisch platt geschrieben war und mich zu langweilen begann. Aber der Grundgedanke, das Prinzip dahinter, hat mich fasziniert. Wieso also nicht etwas ähnliches mit dem Genre Romantic Fantasy versuchen? Natürlich gibt das Format bestimmte Beschränkungen vor. Man kann eben nicht jede Gefühlsregung, jeden Gedanken bis ins letzte beleuchten, wenn man nur 60 bis maximal 120 Taschenbuchseiten für eine runde, in sich stimmige, abgeschlossene Story hat. Und man muss darauf achten, nie zu viel zu verraten, damit der Leser voller Spannung auf den nächsten Band wartet. Wenn man dann noch genug Phantasie für neue Drachen und ihre Krieger hat, steht einer unendlichen Geschichte nichts im Wege. Glücklicherweise habe ich einige sehr engagierte Fans der ersten Stunde, die mich immer wieder bitten, nach ihren persönlichen Vorlieben Krieger und ihre Gefährtinnen/Gefährten zu entwerfen. Das ist ein sehr spannender und kreativer Prozess, der mir sehr viel Freude macht.

Wie war es für dich, die erste Rezension zu Drachenliebe zu bekommen? Hast du das ausgiebig gefeiert oder dich einfach nur riesig gefreut, ohne großes Tamtam?
 Da ich meine Drachenkrieger ursprünglich auf einem Schreibportal veröffentlicht habe, hatte ich schon recht viele, durchweg positive Reviews bekommen. Die Kritiken dort waren immer sehr fair und objektiv, sie haben mir geholfen, zu erkennen, wie meine Charaktere auf den Leser wirken. Das erste Review war natürlich mit Herzrasen ohne Ende verbunden, und auch die nächsten fünfzig haben mich wild auf der Stelle rumhüpfen lassen. Danach habe ich mich immer noch sehr über jede Rückmeldung gefreut, allerdings lernte ich dann, damit anders, irgendwie professioneller, umzugehen. Aber die erste Rezension war dann doch wieder ganz anders. Ein Rezensent geht einfach ganz anders mit deiner Story um, als ein Leser/Fan auf einem Schreibportal. Und ich hatte schon die Sorge, dass man mit dem Format nicht umgehen kann oder mag. Dass es als zu kurzweiliges Vergnügen abgestempelt würde. Dabei soll es nichts anderes sein. Eine kurzweilige, schöne Unterhaltung des Lesers, um einen Moment vom Alltag in eine Traumwelt fliehen zu können. Doch erfreulicherweise scheinen da die Rezensenten ähnlich wie meine Fans zu empfinden. Deswegen hüpfe ich bestimmt auch bis zur Nummer 50 Löcher ins Parkett, um mich danach etwas gesitteter weiter zu freuen.

Wie hättest du weitergemacht, wenn dein erster Band nicht solches Feedback bekommen hätte? (Was zum Glück nicht geschehen ist ;D)
 Ich hatte mir vorgenommen, in dem Fall trotzdem weiter zu schreiben, allerdings dann nur noch zu meinem Privatvergnügen. So, wie es ursprünglich auch gedacht war. Allerdings hat man neben seinem Multijobbing eben nicht so viel Zeit zum Schreiben, wie man es gerne möchte. Deswegen freue ich mich umso mehr, weil es so aussieht, als könnte ich mich auf dieses neue Standbein doch sehr viel zuverlässiger stützen, als ich es gehofft hatte.

Aus Chris Hemsworth, dem Körper von Dolph Lundgren und Val Klimer entsteht Sirr
Bildquellen: de.wikipedia.org, imbd.com

Hast du Vorbilder, die dich in deiner Entwicklung zur Autorin geprägt haben?
 Jede Menge und doch Keines. Vorbilder verleiten dazu, ihnen gleichen zu wollen. Was meiner Meinung nach jedoch höchst gefährlich ist, da man damit seine Individualität aufgeben würde. Da ich aber Unmengen an Büchern verschlungen habe, denke ich, sie haben mich mehr beeindruckt, denn geprägt. Aber um einige Namen zu nennen, ich habe bereits als Kind Karl May, Satre und Dürrenmat gelesen. Ich habe Goethe und Schiller neben dem kleinen Vampir auf dem Nachttisch liegen gehabt. Märchenbücher aus aller Welt und Patricia Highsmith abwechselnd verschlungen. Thomas Mann, Dick Francis, Gerome Doolittle und Astrid Lindgren sind bis heute meine liebste Lektüre.

Welche Bücher liest du gerne? Humorvolle romantische Fantasy, wie du sie selbst schreibst oder etwas ganz anderes, vielleicht sogar blutiger Horror?
 Da ich dazu neige, Gelesenes in meine Träume einzubauen und mit mir als Hauptperson die besonders gruseligen Teile von Büchern wie „Christine“, „Friedhof der Kuscheltiere“ oder „Tanz der Teufel“ durchzuspielen, habe ich aufgehört, Gruseliges zu lesen. Anspruchsvolle Literatur, Krimis, Witziges, Romantisches, Dark Fantasy, Historisches, sehr gerne mit archäologischem Hintergrund, Lovestorys, ach... eigentlich alles was gut und nicht Horror ist. Früher habe ich jedes Buch bis zum bitteren Ende durchgelesen, egal wie schlecht. Heute erlaube ich es mir, dann quer zu lesen oder es ganz weg zu legen.

Und zu guter Letzt, was erwartet deine Leser in den kommenden Drachenkrieger-Bänden oder hast du sogar schon neue Ideen für ganz andere Veröffentlichungen? 
Band 2 ihrer Drachenkrieger
Bei den Drachen wird es immer eine klare Grundkonzeption geben. So wie in Band 1 und 2 geht es um ein Paar, das sich zusammenfindet. Allerdings werden in den folgenden Büchern Ari und Sirr immer der rote Faden sein, der sich neben 2 neuen Charakteren durch die ganze Serie zieht. So wird dann der Hintergrund immer plastischer und man lernt in 2 Folgebänden je ein neues Paar kennen. Der nächste Drachenkrieger ist Takere mit seinem WasserDrachen. Ein Maori der sich so gar nicht zu verlieben gedenkt. Und ein Mädel, das ihm gewaltig auf die Eier geht. So lange, bis sie ihm an Selbige gehen darf. Aber mehr werde ich dazu jetzt besser nicht verraten. Sonst nehme ich euch ja den ganzen Spaß an der Sache...
Allerdings habe ich noch einige andere Bücher in verschiedenen Fertigstellungsstadien auf Vorrat liegen. Ich denke, ich kann jetzt schon verraten, dass das nächste Buch eine Vampirstory sein wird. Das wird dann aber ein ganz normaler Roman von ca. 300 bis 400 Seiten Umfang werden. Geplant ist eine 4 bis 5 teilige Saga mit einer ganz neuen Sorte Vampir. Gemixt aus einer Mischung mit Marshal Art, Manga und Erotik Fantasy Elementen. Wenn alles klappt wie gewünscht, materialisieren sich die Vampire dann Ende November zu euch.

Vielen Dank für das Interview und die wirklich schönen Fragen. Es hat mir viel Freude gemacht, dir darauf antworten zu dürfen.

Liebe Grüße
M.W.
           
Dankeschön für die tolle (und ausführliche) Beantwortung der Fragen. Ich hoffe, wir hören noch viel von dir, egal ob mit den Drachenkriegern oder mit den neuen Vampiren.

Die Flut der Awards 4, 5 und 6 ...

Ich mache es dieses Mal kurz und knapp (soweit das geht ...). In den letzten Tagen habe ich gleich 3 (!) Awards bekommen und dafür musste ich jetzt einiges tun.

Der erste kam von Kleine_Isa06 ... Dankeschön für den Award! ;)


Die Regeln sind hier die altbekannten:
1. Der Blog darf nicht mehr als 200 Leser haben
2. Man muss über den Award auf seinen Blog berichten
3. Den Blog deines Nominators musst du auf deinem Blog verlinken, damit dieser auch wächst
4. Gebe den Award 5 Bloggern
5. Schreibe diese Regeln auf


Komme ich zu Award Nr. 5 und 6 ... Da es eigentlich der gleiche ist, aber zwei verschiedene Farben hat (wer hat sich das bitte ausgedacht?) werde ich natürlich beide hier zeigen. Danke hierfür an Jacky und an Beate


Bei diesen beiden Awards geht es nicht so schnell vorbei *lach* Denn hier muss ich einiges für tun ...

Die Regeln:
1. Jede Person, die getaggt wurde muss 11 Dinge über sich schreiben.
2Jede Person muss auch die 11 Fragen des Taggers beantworten.
3. Jede Person muss sich wiederum 11 neue Fragen überlegen.
4. Jede Person muss sich dann 11 Blogger aussuchen, welche weniger als 200 Leser haben.
5. Wenn die Auswahl getroffen ist, muss dies natürlich den Bloggern mitgeteilt werden.
6. Zurück taggen ist nicht erlaubt.

11 Dinge über mich:
- Bücherkaufsüchtig
- Abgrundtiefer Hass gegen Kaffee
- Baldige Autorin
- Langschläfer
- Winter finde ich scheiße, obwohl ich im Dezember geboren wurde.
- Sobald mir jemand in Soldatenuniform begegnet, stelle ich mir vor, er ist ein SEAL *lach*
- Ich möchte eine total romantische Hochzeit im weißen Kleid und einem Mann, der zappelig vor dem Altar auf mich wartet.
- Obwohl ich InformatikLK belegt hatte, darin 14Punkte (= 1) auf dem Abschlusszeugnis und 12Punkte (= 2+) in der Abiprüfung hatte, weiß ich trotzdem nicht, wie ein Computer arbeitet oder was er für Dinge genau tut *grins*
- Ich glaube, ich habe ein halbes Fotografisches Gedächtnis, was trotz meiner Faulheit dazu geführt hat, dass ich ein 1,9 Abi geschafft habe ^^
- Ich spreche im Schlaf und habe damit meine Oma schon einmal erschreckt.
- Ich liebe Männerhumor.


11 Fragen von Jacky:
1) Hast du ein lieblings Buch?
Ein spezielles nicht, nein. Ich liebe die Vampire-Academy-Reihe von Richelle Mead oder „Riskante Nähe“ von Michelle Raven, „Luc“ von Stefanie Ross oder auch die Psy/Changeling-Reihe von Nalini Singh, aber eigentlich auch wieder alle meine Bücher xD

2) In welcher Stadt würdest du gerne mal für 6 Monate leben?
San Diego? Da könnte man ein paar SEALs über den Weg laufen *grins* Aber eine 6 monatige Tour durch die USA das wäre auch was ^^

3) Hattest/Hast du in der Schule ein lieblings Fach?
Hmm… Info war ganz lustig und Mathe auch. Deutsch war okay, wenn wir nicht gerade Gedichte interpretiert haben.

4) Hast du ein Auto ?
Nein, keine eigenes, aber ich fahre mit dem meiner Schwester.

5) Was machst du am liebsten in deiner Freizeit?
Lesen, Geschichten schreiben und im Internet surfen ;D Oder mit Freunden treffen.

6) Hast du ein Haustier?
Nö.

7) Was ist deine lieblings Farbe ?
Rot, Petrol, Schwarz (ich weiß, ist keine Farbe :P)
8) Welcher berühmten Person(egal ob Schauspieler, Musiker oder Politiker ) würdest du gerne mal begegnen?
Den Schauspieler Jensen Ackles (Dean von Supernatural) oder Alex O’Laughlin (Mick St. John von Moonlight oder Steven McGarrett von Hawaii-Five-O) ^^

9) Welches Lied kannst überhaupt nicht mehr hören ?
Im Moment geht es eigentlich damit. Aber vor einigen Jahren konnte ich „Allein allein“ nicht mehr hören von Polarkreis 18.

10) Warum bloggst du ?
Weil ich gerne und viel lese, mich die LYX-Challenge dazu gebracht hat und es mir Spaß macht, meine Rezis anderen zu zeigen.

11) Über was würdest du nicht bloggen?
Schminke, Nägel usw. Damit habe ich überhaupt nichts am Hut *lach* 


11 Fragen von Beate:
# Einzelbänder oder Buchserien?
Serien! 

# Macht Du ein Buch vom Cover abhängig?
Sehr oft, aber natürlich muss mich auch der Inhalt ansprechen.

# Schnellleser oder ruhig und besinnlich?
Kommt drauf an … aber eher Schnellleser oder etwas dazwischen ;)

# Wieviele Bücher schaffst Du im Monat
Unterschiedlich 4 – 8 oder so ^^

# Genre abhängig oder offen für alles?
Genre „Liebe“ muss schon sein, bei anderem bin ich immer etwas zurückhaltend

# Liest Du spontan auch von Autoren, die Du nicht kennst?
Ja, warum denn nicht, solange es interessant klingt.

# Rezensierst Du gerne?
Schon, sonst würde ich es ja nicht machen ;)

# Tee oder Kaffee?
TEE!! Ich hasse Kaffee

# Lieblingsverlag?
*Blick in Bücherregal* Ganz klar: LYX

# Besuchst Du Buchmessen
Jep, die Leipziger … ist nicht so weit und immer was los

# In welchen Foren bist zu registriert?
Bookrix, Lovelybooks, leserunden.de, Buchgesichter.de, Leser-Welt.de … hoffe habe jetzt nichts vergessen


Und nun meine 11 Fragen an euch:
1. Buch oder E-Book?
2. Lieblingsautor?
3. SuB (Stapel ungelesener Bücher)?
4. Wann hast du angefangen, viel zu lesen?
5. Langschläfer oder Frühaufsteher?
6. Was kannst du überhaupt nicht ausstehen?
7. Hast du überhaupt Lust, diese Fragen zu beantworten?
8. Willst du dir wirklich auch 11 eigene ausdenken?
9. Wie lange benötigst du im Schnitt, um eine Rezension zu schreiben?
10. Was hast du als Desktop-Hintergrund?
11. Schokotorte oder Früchtekuchen?


Da ich jetzt total geplattet bin und nicht so wirklich weiß, wen ich diese ganzen Awards überreichen soll, entscheide ich es dieses Mal nicht, sondern rufe euch dazu auf, mir Blogs vorzuschlagen ... Egal ob eure eigenen oder von Freunden, die bisher keine Beachtung bekommen haben ... Einfach Kommentar schreiben und ich ergänze die Blogs dann hier ;)  





NAVY SEALS 01. ENTFÜHRT von Stephanie Tyler


Originaltitel: Hard to Hold
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Mai 2011
Genre: Romantic Thrill
Seitenanzahl: 400





Inhalt:
Navy SEAL Jake Hansen erhält einen riskanten Auftrag: Er soll Dr. Isabelle Markham aus den Fängen von afrikanischen Rebellen befreien. Unter größten Gefahren kann Jake die hübsche Frau retten, die eine seltsame Anziehungskraft auf ihn ausübt. Zurück in der Heimat kommt es zu einem weiteren Anschlag auf Isabelles Leben, und nur Jake steht zwischen ihr und dem sicheren Tod …
(Quelle: Egmont LYX)